dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Ruhiger Start am 'Hexensabbat'

Freitag, 18.09.20 07:32
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Ruhiger Start am 'Hexensabbat'
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX)

AKTIEN

DEUTSCHLAND: - UNVERÄNDERT - Vor dem großen Verfall an den Terminbörsen, dem so genannten "Hexensabbat", zeichnet sich am Freitag im Dax ein ruhiger Start ab: Der Broker IG taxiert den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor der Eröffnung wenige Punkte im Plus auf 13 220 Punkte. Auch auf Wochensicht tritt der Dax bei Schwankungen zwischen 13 035 und 13 339 Punkten per saldo auf der Stelle. Wie an der Wall Street vermissen die Anleger augenblicklich einen klaren Trend. Für Technologiewerte ein neues Warnsignal ist laut den Marktstrategen der Credit Suisse der Handelsschluss des Nasdaq 100 unter der 50-Tage-Linie. Hier konnte sich der Auswahlindex der Tech-Börse Nasdaq nach seinem heftigen Rückschlag zuletzt wieder stabilisieren. Insgesamt rechnen die Credit-Suisse-Experten angesichts der bevorstehenden US-Wahlen weiter mit einem Schlingerkurs am Aktienmarkt.

USA: - VERLUSTE - Die Enttäuschung über ausgebliebene Impulse von Seiten der US-Geldpolitik hat an der Wall Street auch am Donnerstag noch nachgehallt. Die Standardwerte gaben leicht und die konjunktursensiblen Tech-Aktien recht stark nach. Die Notenbank will den Leitzins angesichts der Corona-Krise offenbar über Jahre hinweg an der Nulllinie belassen, wie sie bereits am Mittwoch bekannt gegeben hatte. Dies war aber bereits erwartet worden, und von machen Anlegern offenbar erhoffe, weitere erfreuliche Neuigkeiten gab es kaum. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial hatte in einem nervösen Handel nur kurz den Sprung ins Plus geschafft und gab am Ende um 0,47 Prozent auf 27 901,98 Punkte nach. Am Mittwoch hatte das Börsenbarometer anfängliche Gewinne fast gänzlich eingebüßt. Der marktbreite S&P 500 büßte am Donnerstag 0,84 Prozent auf 3357,01 Punkte ein. Für den technologielastigen Nasdaq 100 ging es um 1,48 Prozent auf 11 080,95 Punkte nach unten.

ASIEN: - IM PLUS - An den asiatischen Aktienmärkten deutet sich ein freundlicher Wochenausklang an. Alle wichtigen Märkte waren im Plus, wenn auch nur leicht. So legte der der japanische Leitindex Nikkei 225 knapp eine Stunde vor Handelsende 0,14 Prozent zu - auf Wochensicht steuert er damit auf ein leichtes Minus hin. Der CSI 300 mit den 300 wichtigsten Aktien der chinesischen Festlandbörsen zog zuletzt 0,66 Prozent an - sollte der Index das Niveau bis zum Handelsende halten, hätte er in der Woche fast ein Prozent zugelegt. In der chinesischen Sonderverwaltungszone Hongkong gewann der Hang-Seng-Index zuletzt 0,30 Prozent.

^

DAX 13208,12 -0,36%

XDAX 13222,06 0,20%

EuroSTOXX 50 3316,57 -0,67%

Stoxx50 2998,38 -0,6%

DJIA 27901,98 -0,47%

S&P 500 3357,01 -0,84%

NASDAQ 100 11080,95 -1,48%

°

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN:

^

Bund-Future 174,13 0,01%

°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,1850 0,02%

USD/Yen 104,82 0,07%

Euro/Yen 124,22 0,09%

°

ROHÖL:

^

Brent 43,57 +0,27 USD

WTI 41,21 +0,24 USD

°

/zb



Quelle: dpa-AFX




Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

Aktien New York Ausblick: Kaum verändert - Überwiegend positive Quartalsberichte

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Anleger an den US-Börsen dürften sich mit Aktienengagements am Donnerstag eher etwas zurückhalten. Rund eine Dreiviertelstunde vor dem Handelsstart taxierte ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 15053 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
22.10.20
12.517,51
-0,32 %
Datum :
22.10.20
3.053,38
-0,29 %
Datum :
22.10.20
27.160,94
-0,02 %

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse

Value oder Growth? Eine Frage so alt wie die Börse
Die Frage, ob es sinnvoller ist, auf Value- oder auf Growth-Titel zu setzen, ist beinahe so alt wie die Börse selbst. Dabei sind mit der Bezeichnung „Value“ bewährte Unternehmen gemeint, deren Buchwert idealerweise aktuell möglichst niedrig bewertet wird.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr