dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Virus-Ausbreitung belastet weiter

Mittwoch, 26.02.20 07:31
Bulle und Bär
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX)

AKTIEN

DEUTSCHLAND: - VERLUSTE - Die Furcht vor den Folgen der weltweiten Ausbreitung des neuartigen Coronavirus verstärkt den Druck auf den deutschen Aktienmarkt. Auch nach seinem Vortagesrutsch auf das tiefste Niveau seit Oktober 2019 zeichnet sich am Mittwoch für den Dax erst einmal keine Erholung ab. So taxierte der Broker IG den deutschen Leitindex gut zwei Stunden vor dem Handelsstart 0,46 Prozent tiefer auf 12 732 Punkte. Derweil gibt es in Deutschland weitere Coronavirus-Infektionen, auch in Brasilien gibt es einen ersten Fall. Das in Europa besonders betroffene Italien fürchtet durch die Viruskrise den Sturz in die Rezession.

USA: - VERLUSTE - An den US-Börsen hat sich am Dienstag die Talfahrt weiter fortgesetzt. Die Sorgen über die Ausbreitung des Coronavirus und die Folgen für die Weltwirtschaft verunsichern die Anleger immer stärker. Bereits am Vortag hatte es daher international heftige Verwerfungen an den Börsen gegeben. Der US-Leitindex Dow Jones Industrial hatte mehr als 1000 Punkte verloren. Am Dienstag nun beendete der wichtige Wall-Street-Index den Tag mit einem Abschlag von 3,15 Prozent oder knapp 900 Punkten auf 27 081,36 Zähler. Der Wirtschaftsberater von US-Präsident Donald Trump, Larry Kudlow, bemühte sich am Dienstag, Zuversicht zu verbreiten. "Ich denke überhaupt nicht, dass das eine wirtschaftliche Tragödie sein wird", sagte er dem Sender CNBC. Die USA hätten das Virus eingedämmt. "Ich will nicht sagen luftdicht, aber ziemlich nah an luftdicht."

ASIEN: - VERLUSTE - Die Ungewissheit über die Folgen der Ausbreitung von Covid-19 hält die Anleger an den Börsen Asiens in Atem. Rund um den Globus befürchten Investoren einen Wirtschaftsknick angesichts zahlreicher vorübergehend geschlossener Fabriken in China sowie wegen teils umfangreicher Reisebeschränkungen. Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Aktien an den chinesischen Festlandbörsen fiel am Mittwoch zuletzt um rund ein halbes Prozent. Für den Hang Seng in Hongkong ging es ebenfalls um etwa ein halbes Prozent abwärts. Der japanische Leitindex Nikkei 225 schloss mit einem Minus von 0,8 Prozent auf 22 426,19 Zähler.

^

DAX 12 790,49 -1,88%

XDAX 12 626,52 -2,67%

EuroSTOXX 50 3572,51 -2,07%

Stoxx50 3301,32 -1,84%

DJIA 27 081,36 -3,15%

S&P 500 3128,21 -3,03%

NASDAQ 100 8834,87 -2,70%

°

ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL

RENTEN:

^

Bund-Future 175,78 -0,15%

°

DEVISEN:

^

Euro/USD 1,0876 -0,06%

USD/Yen 110,38 0,24%

Euro/Yen 120,05 0,18%

°

ROHÖL:

^

Brent 55,17 +0,22 USD

WTI 50,18 +0,28 USD

°

/mis



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

VIRUS/GESAMT-ROUNDUP 4: Merkel bittet in Corona-Krise um Geduld

(durchgehend aktualisiert)BERLIN (dpa-AFX) - Zu Hause bleiben, Kontakte vermeiden - und geduldig bleiben: Kanzlerin Angela Merkel hat die Bürger um weitere Mithilfe im Kampf gegen die Ausbreitung ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 13289 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
27.03.20
9.507,44
-5,17 %
Datum :
27.03.20
2.480,57
-3,23 %
Datum :
27.03.20
20.427,74
-4,79 %

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr