dpa-AFX Überblick: KONJUNKTUR vom 01.04.2020 - 17.00 Uhr

Mittwoch, 01.04.20 17:06
News zusammengesetzt aus Tastaturtasten
Bildquelle: fotolia.com
USA: Industrie-Stimmung trübt sich weniger als erwartet ein

WASHINGTON - Die Stimmung in der US-Industrie hat sich im März in der Corona-Krise weniger als erwartet eingetrübt. Allerdings sind die Zahlen angesichts der Störung der Lieferketten verzerrt. Der Einkaufsmanagerindex ISM fiel von 50,1 Punkten im Vormonat auf 49,1 Zähler, wie das Institute for Supply Management am Mittwoch in Washington mitteilte. Volkswirte hatten mit einem deutlich stärkeren Rückgang auf 44,5 Punkte gerechnet.

ROUNDUP: Bund und Länder wollen Kontaktbeschränkungen über Ostern verlängern

BERLIN - Bund und Länder wollen die bestehenden scharfen Kontaktbeschränkungen wegen der Corona-Krise mindestens bis zum Ende der Osterferien verlängern. Die Bürger "bleiben angehalten, auch während der Osterfeiertage Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstandes gemäß den geltenden Regeln auf ein absolutes Minimum zu reduzieren", heißt es in einer der Deutschen Presse-Agentur in Berlin am Mittwoch vorliegenden Beschlussvorlage für die Telefonkonferenz von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Ministerpräsidenten der Bundesländer.

ROUNDUP: SPD-Spitze für europäische Kreditgarantien - Corona-Bonds prüfen

BERLIN - Die Debatte über Corona-Bonds, also gemeinsame europäische Anleihen, sorgt für Sprengkraft in der großen Koalition. Die SPD-Spitze will zur Bewältigung der Krise über eine gemeinschaftliche Kapitalbeschaffung im Euroraum zumindest diskutieren. Für schnelle Hilfen schlägt sie aber erst einmal eine andere Lösung vor - auch weil die Union die Corona-Bonds klar ablehnt.

VIRUS/ROUNDUP: Von der Leyen kündigt europäischen Plan für Kurzarbeitergeld an

BRÜSSEL - In der Corona-Krise könnten die EU-Staaten für Kurzarbeiterhilfen demnächst Geld aus Brüssel bekommen. EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen kündigte am Mittwoch eine Initiative namens "Sure" an, die am Donnerstag vorgestellt werden soll. Der Plan könnte mit Garantien aus allen Mitgliedsstaaten den von der Pandemie besonders gebeutelten Ländern wie Italien oder Spanien zugute kommen, sagte von der Leyen am Mittwoch in einer Videobotschaft auf Twitter.

VIRUS/Merz: Hohe Arbeitslosigkeit wegen Corona-Krise unvermeidbar

BERLIN - Der CDU-Vorsitzendenkandidat Friedrich Merz hat vor schweren wirtschaftlichen Verwerfungen durch die Corona-Krise gewarnt. Trotz aller ergriffenen Maßnahmen werde "eine hohe Zahl von Unternehmensinsolvenzen und damit eine hohe Arbeitslosigkeit" unvermeidbar sein, schrieb Merz in einem Beitrag für die Wochenzeitung "Die Zeit". Wie Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die CSU warnte er erneut vor der Einführung sogenannter Eurobonds - also gemeinschaftlichen Anleihen, bei denen dann alle EU-Länder gemeinschaftlich für Zinsen und Rückzahlung haften.

VIRUS/ROUNDUP/Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

ROM - Die italienische Regierung verlängert die strengen Ausgangsbeschränkungen für die 60 Millionen Bürger wegen der Corona-Krise bis zum 13. April. Die entsprechende Entscheidung habe das Kabinett nach Rücksprache mit den wissenschaftlichen Beratern getroffen, sagte Gesundheitsminister Roberto Speranza am Mittwoch im Senat in Rom.

VIRUS/ROUNDUP: Industriestimmung in der Eurozone trübt sich stark ein

LONDON - Die Corona-Krise hat die Industrieunternehmen im Euroraum hart getroffen. Wie das Marktforschungsinstitut IHS Markit am Mittwoch in London mitteilte, fiel der von ihm erhobene Einkaufsmanagerindex im März auf den tiefsten Stand seit etwa siebeneinhalb Jahren. Zum Vormonat sank der Indikator, der sich aus einer Umfrage ergibt, um 4,7 auf 44,5 Punkte. Eine erste Schätzung wurde damit leicht nach unten korrigiert.

VIRUS/Großbritannien: Industriestimmung gibt kräftig nach

LONDON - Die Corona-Pandemie hat die Industriestimmung in Großbritannien erheblich belastet. Wie das Marktforschungsinstitut IHS Markit am Mittwoch in London mitteilte, fiel der von ihm erhobene Einkaufsmanagerindex um 3,9 Punkte auf 47,8 Zähler. Eine erste Schätzung wurde leicht nach unten korrigiert. Die Produktion sei so stark eingebrochen wie seit Mitte 2012 nicht mehr, erklärte Markit. Auch am Arbeitsmarkt seien die Folgen der Virus-Krise zu spüren gewesen.

USA: Privatwirtschaft baut erstmals seit längerem Jobs ab - ADP

WASHINGTON - Die Privatwirtschaft der USA hat im März erstmals seit etwa zweieinhalb Jahren wieder Arbeitsplätze abgebaut. Wie der Arbeitsmarktdienstleister ADP am Mittwoch in Washington mitteilte, fielen insgesamt 27 000 Jobs weg. Es ist das erste Minus seit September 2017. Analysten hatten wegen der Corona-Krise mit einem wesentlich stärkeren Abbau von im Mittel 150 000 Stellen gerechnet. Allerdings wichen die Einzelprognosen der Analysten deutlich voneinander ab.

USA: Bauausgaben gehen im Februar zurück

WASHINGTON - In den USA sind die Bauausgaben im Februar gesunken. Gegenüber dem Vormonat fielen sie um 1,3 Prozent, wie das US-Handelsministerium am Mittwoch in Washington mitteilte. Analysten hatten hingegen mit einem Zuwachs um 0,6 Prozent gerechnet.

Kundenhinweis:

ROUNDUP: Sie lesen im Konjunktur-Überblick eine Zusammenfassung. Zu diesem Thema gibt es mehrere Meldungen auf dem dpa-AFX Nachrichtendienst.

/jsl



Quelle: dpa-AFX




News und Analysen

IRW-News: Mota Ventures Corp. : Mota Ventures kündigt nicht vermitteltes Aktienangebot in Höhe von 5 Millionen Dollar an

IRW-PRESS: Mota Ventures Corp. : Mota Ventures kündigt nicht vermitteltes Aktienangebot in Höhe von 5 Millionen Dollar anCSE: MOTA FWB: 1WZ:GR OTC: PEMTFVANCOUVER, BC, KANADA (30. Mai 2020) ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 14496 ►

Im Fokus

Aktueller Chart
  • "Corona-Rabatt" nutzen?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt noch ein Schnäppchen?

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!

ETFs ja - aber bitte mit Risikoreduktion!
Mit der BOTSI®-Strategie wird über ETFs weltweit in rund 4000 Aktien aus den bedeutendsten vier Anlageregionen investiert. Wobei durch die einzigartige, völlig prognosefrei arbeitende Steuerung der Aktienquote, risikoreduzierte Aktienmarktrenditen ermöglicht werden.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr