ThyssenKrupp Aktie
WKN: 750000
ISIN: DE0007500001 Land: Deutschland
boerse.de Prädikat:
aktueller Kurs:
11,50 EUR
Veränderung:
0,40 EUR
Veränderung in %:
3,56 %

Top
10

162

1

BOTSI®-Trendmonitor
vom 02. März 2021
ThyssenKrupp auf Rang 39

weitere Analysen einblenden

thyssenkrupp (Monatschart): Trendbruch + Trendwende - Chartanalyse

Freitag, 08.01.21 10:53
Monitoransicht mit Chart.
Bildquelle: pixabay
Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - thyssenkrupp-Chartanalyse von HSBC Trinkaus & Burkhardt:

Die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt nehmen in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Industriekonzerns thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) charttechnisch unter die Lupe.

In den letzten 13 Jahren sei mit der Aktie von thyssenkrupp absolut kein Staat zu machen gewesen. Diese Aussage sei vermutlich sogar noch zu schwach, denn im Laufe des vergangenen Jahres habe das Papier mit 3,28 EUR im März sogar ein neues Allzeittief hinnehmen müssen. Dennoch befinde sich der Titel Anfang 2021 in einer spannenden charttechnischen Ausgangslage. Dazu trage zunächst einmal die weitere Kursentwicklung der letzten 12 Monate bei. So sei auf das bereits angeführte Rekordtief im Oktober ein zweites zyklisches Low (3,82 EUR) gefolgt. Dank des Spurts über das Junihoch bei 7,94 EUR würden diese beiden Tiefs einen klassischen Doppelboden definieren. In den ersten Handelstagen des neuen Jahres habe die Aktie darüber hinaus den steilen Baissetrend seit September 2018 (akt. bei 9,76 EUR) zu den Akten legen können, was für ein zusätzliches Ausrufezeichen hinter der beschriebenen, unteren Umkehr sorge. Einen wichtigen Fingerzeig in Sachen nachhaltiger Wende zum Besseren liefere auch der Halbjahreschart. In dieser hohen Zeitebene würden die markanten Lunten der letzten beiden 6-Monats-Kerzen hervorstechen.

Dank der beschriebenen Trendwende würden die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt eine Kursnotiz im zweistelligen Bereich in den nächsten Monaten für realistisch halten. Das rechnerische Anschlusspotenzial aus dem o. g. Doppelboden lasse sich sogar auf gut 4 EUR veranschlagen, was perspektivisch zu einem Kursziel im Bereich von 12 EUR führe. Interessanterweise harmoniere diese Zielmarke sehr gut mit den Tiefpunkten von 2008/09, 2012 und 2016 sowie mit der 38,2%-Fibonacci-Korrektur des letzten Baisseimpulses von Sommer 2017 bis März 2020 (12,34 EUR). Mit Blick auf die aktuelle Indikatorenlage möchten die Analysten auf eine besondere Konstellation hinweisen. Die Relative Stärke habe im Jahresverlauf 2020 historische Tiefstände erreicht. Die großen Marktwendepunkte der letzten beiden Dekaden würden bei einem RS-Koeffizienten im Bereich von 0,5 gelangen. Wenn dann auch noch der MACD ein Kaufsignal generiert habe, habe das zyklische Tief tatsächlich hinter den Investoren gelegen. Genau diese Situation liege aktuell vor. Den Abwärtstrendbruch im Verlauf der Relativen Stärke gebe es als Sahnehäubchen dazu. Ein Stop-Loss auf Basis der Nackenlinie der Bodenbildung (7,94 EUR) gewährleiste gleichzeitig ein attraktives Chance-Risiko-Verhältnis, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt in einer aktuellen Chartanalyse. (Analyse vom 08.01.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze thyssenkrupp-Aktie:

Xetra-Aktienkurs thyssenkrupp-Aktie:
8,922 EUR -1,96% (08.01.2021, 10:26)

Tradegate-Aktienkurs thyssenkrupp-Aktie:
8,862 EUR -3,36% (08.01.2021, 10:41)

ISIN thyssenkrupp-Aktie:
DE0007500001

WKN thyssenkrupp-Aktie:
750000

Ticker-Symbol thyssenkrupp-Aktie:
TKA

Nasdaq OTC Ticker-Symbol thyssenkrupp-Aktie:
TYEKF

Kurzprofil thyssenkrupp AG:

Die thyssenkrupp AG (ISIN: DE0007500001, WKN: 750000, Ticker-Symbol: TKA, Nasdaq OTC-Symbol: TYEKF) ist ein Technologiekonzern mit hoher Werkstoffkompetenz. Über 162.000 Mitarbeiter arbeiten in 78 Ländern mit Leidenschaft und Technologie-Know-how an hochwertigen Produkten sowie intelligenten industriellen Verfahren und Dienstleistungen für nachhaltigen Fortschritt. Ihre Qualifikation und ihr Engagement sind die Basis für den Erfolg. thyssenkrupp erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018/2019 einen Umsatz von 42,0 Mrd. Euro.

Gemeinsam mit seinen Kunden entwickelt das Unternehmen wettbewerbsfähige Lösungen für aktuelle und künftige Herausforderungen in ihren jeweiligen Industrien. Mit seiner Ingenieurkompetenz ermöglicht es seinen Kunden, Vorteile im weltweiten Wettbewerb zu erzielen sowie innovative Produkte wirtschaftlich und ressourcenschonend herzustellen. Die Technologien und Innovationen sind der Schlüssel, um die vielfältigen Kunden- und Marktbedürfnisse weltweit zu erfüllen, auf den Zukunftsmärkten zu wachsen sowie hohe und stabile Ergebnis-, Cash- und Wertbeiträge zu erwirtschaften. (08.01.2021/ac/a/d)



Quelle: aktiencheck




Heute im Fokus

2021: Diese Aktien sollten Sie im Depot haben!
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
2021: Welche Aktien sollten Sie im Depot haben?
Das turbulente Börsenjahr 2020 ist Geschichte! Doch welche Aktien sollten Sie 2021 im Depot haben?...

News und Analysen

ThyssenKrupp-Aktie: Lohnt sich der Einstieg jetzt?

Viele Aktionäre fragen sich derzeit, ob sie in die ThyssenKrupp-Aktie investieren sollen und wie hoch das Risiko dabei ist. Hier ist die Antwort …

236
...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 30 ►

ThyssenKrupp Aktie Chart Profichart

Chart

© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr