13:10 13.01.20

AKTIE IM FOKUS 3: Morphosys schwanken nach Milliardendeal für Krebsantikörper

FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Begeisterung wegen der Kooperation von Morphosys mit dem US-Biopharmaunternehmen Incyte für die weltweite Vermarktung des Krebsantikörpers Tafasitamab (MOR208) hat sich am Montag rasch wieder gelegt. Im vorbörslichen Handel hatten die Titel des Wirkstoffforschers über zehn Prozent zugelegt, im frühen Xetra-Handel waren es noch mehr als sieben Prozent. Dann drehte der Kurs zeitweise ins Minus, auch weil Analysten weitere Aspekte der Vermarktung reflektierten.

In der Spitze waren die Papiere mit 146,30 Euro auf ein Zwanzigjahreshoch gestiegen. Für ein Rekordhoch reichte es aber auch mit plus 18 Prozent in fünf Handelstagen nicht ganz. Im leicht vorrückenden MDax der mittelgroßen deutschen Börsenwerte kosteten die Anteile zuletzt bei einem Zuwachs von 0,07 Prozent 136,10 Euro.

Morphosys will mit Incyte eine Zusammenarbeit für seinen Krebswirkstoff Tafasitamab (MOR208) eingehen. Morphosys erhält von Incyte eine Vorauszahlung von 750 Millionen US-Dollar. Incyte will zudem 150 Millionen Dollar in US-Anteilsscheine von Morphosys investieren. Dem Unternehmen aus Planegg bei München winken unter bestimmten Bedingungen Meilensteinzahlungen von bis zu 1,1 Milliarden Dollar.

"Am Markt hatte man aber gehofft, dass MOR208 zusammen mit einem großen Pharmakonzern und dessen starken Vertriebsteam vermarktet wird", schrieb Analyst James Gordon von der US-Bank JPMorgan in einer ersten Reaktion. Incyte habe trotz Erfahrungen bei der Kommerzialisierung von Wirkstoffen nicht die Vertriebskraft eines Schwergewichts. Auch sei das Timing unglücklich, weil Incyte jüngst negative Studiendaten zum Wirkstoff Jakavi zur Behandlung der sogenannten Graft-versus-host Erkrankung veröffentlicht habe.

Der finanzielle Rahmen der Vereinbarung sei gleichwohl attraktiv, so Gordon weiter. Er stuft die Morphosys-Aktien weiterhin mit "Overweight" und einem Kursziel von 150 Euro ein.

Im Jahr 2019 waren die Morphosys-Aktien über weite Strecken kaum von der Stelle gekommen. Größere Bewegung in den Kurs kam dann Mitte November nach einem Studienerfolg mit Tafasitamab bei der Behandlung einer bestimmten Form des Lymphdrüsenkrebses. Seither ging es für die Aktien um gut 50 Euro nach oben. Ende Dezember hatte Morphosys bei der amerikanischen Arzneimittelbehörde FDA einen Zulassungsantrag für den Tafasitamab zur Behandlung von therapieresistentem oder wiederkehrendem diffusen großen B-Zell-Lymphom eingereicht./ajx/ag/jha/

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Aktien Top-News

DAX kurz vor Allzeithoch! Unsere Top-Investment-Chancen für 2020 ...

Die Rekordjagd an den Aktienmärkten geht weiter: Während der Dow Jones bereits von Allzeithoch zu Allzeithoch klettert, steht der DAX kurz davor, sein bisheriges Rekordhoch vom Januar ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 298

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Massiver Kurseinbruch nach Iran-Konflikt!
  • Zweite Gefahr durch neue Streikwelle?
  • Aktie 2020 wieder im Sinkflug?

Volltextsuche

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können

Was wir vom Fußball über die Aktienauswahl lernen können
Jetzt rollt in der 1. Bundesliga wieder der Ball. An vielen Stammtischen wird dann fleißig auf die Ergebnisse der einzelnen Partien gewettet, und natürlich gehört auch der obligatorische Meistertipp zum Auftakt jeder Bundesliga-Saison dazu.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr