Aktien Asien: Nikkei rutscht weiter ab

Freitag, 08.02.19 08:31
Aktien Asien: Nikkei rutscht weiter ab
Bildquelle: iStock by Getty Images
TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (dpa-AFX) - Der Rückschlag am japanischen Aktienmarkt hat sich am Freitag fortgesetzt: Der Leitindex Nikkei-225 sank um 2,01 Prozent auf 20 333,17 Punkte. Am Dienstag war er noch um wenige Punkte an der runden Marke von 21 000 Punkten vorbei geschrammt. Auf Wochensicht verlor er nun mehr als zwei Prozent.

Die Hoffnungen auf ein baldiges Ende des Handelsstreits zwischen den USA und China erhielten einen Dämpfer: So wird sich US-Präsident Donald Trump wohl nicht vor dem am 1. März auslaufenden Ultimatum im Handelsstreit mit Chinas Staatschef Xi Jinping treffen.

Zu den größten Verlierern im Nikkei zählten die Papiere von Nikon mit einem Abschlag von fast 12 Prozent. Der Hersteller von Fotoapparaten und Objektiven stieß mit seiner gesenkten Umsatzschätzung bei Analysten auf negatives Echo. Sony-Aktien stiegen nach der Ankündigung eines Aktienrückkaufsprogramms indes gegen den schwachen Trend um gut 4 Prozent.

Der Hang Seng in Hongkong stand zuletzt kaum verändert knapp unter 28 000 Punkten. Die Börsen auf dem chinesischen Festland blieben wegen des Neujahrsfestes derweil weiter geschlossen./ag/fba



Quelle: dpa


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

Aktien Frankfurt Schluss: Anleger nach Börsenrally weiter zurückhaltend

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der jüngsten Rekordjagd am deutschen Aktienmarkt zeigten Anleger zum Wochenbeginn Ermüdungserscheinungen. Der Dax gab zum Handelsende am Montag um 0,53 Prozent auf ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 672

Titel aus dieser Meldung

Datum :
24.06.19
28.528,09
0,10 %
Datum :
24.06.19
21.245,00
0,17 %
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr