Dax

Typ: Index
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008
zur Watchlist zum Portfolio
08:16 10.12.19

Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger zögern

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach einem schwächeren Wochenauftakt dürfte der Dax am Dienstag zunächst weiter nachgeben. Gut eine Stunde vor der Eröffnung signalisierte der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex ein Minus von 0,14 Prozent auf 13 087 Punkte. Der EuroStoxx 50 wird kaum verändert erwartet. Auch an den Überseebörsen herrscht derzeit Zurückhaltung.

"Die Mehrheit der Anleger wartet vor den Großereignissen in dieser Handelswoche weiter ab", sagte Marktexperte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. Vereinzelt seien Gewinnmitnahmen zu beobachten.

Am Mittwoch und Donnerstag entscheiden die Notenbanken der USA und der Eurozone über ihre Zinspolitik. Auf beiden Seiten ist keine konkrete geldpolitische Maßnahme zu erwarten. Im Mittelpunkt stehen Signale für die künftige Ausrichtung. In Europa ist es der erste Entscheid unter der neuen EZB-Chefin Christine Lagarde.

Am Donnerstag wählen die Briten vorzeitig ein neues Parlament, was als wichtiger Richtungszeiger für den Brexit gilt. Beim Dauerthema Handelsstreit ist es weiter ruhig. Als Stichtag gilt hier dieser Sonntag. Ohne weitere Annäherung zwischen den USA und China werden die Amerikaner dann wohl höhere Zölle für chinesische Importe verhängen.

An diesem Dienstag stehen hierzulande mit den ZEW-Konjunkturerwartungen am Vormittag einer der ersten Frühindikatoren für Deutschland auf der Agenda. Vor einem Monat hatte der Anstieg um mehr als 20 Punkte einige Beobachter überrascht.

Unternehmensseitig geht es ruhig zu. Bewegen könnten einige Analystenkommentare liefern. So hatte Goldman Sachs die Papiere von Deutsche Wohnen von "Buy" auf "Neutral" abgestuft. Auf der Handelsplattform Tradegate verloren sie vorbörslich 1,3 Prozent zum Xetra-Schluss. Die UBS wiederum rät bei MTU zum Kauf. Erst am Vortag hatten die Anteile des Triebwerkherstellers ein weiteres Rekordhoch markiert. Vorbörslich auf Tradegate ging es für den Dax-Neuling um 0,8 Prozent hoch./ajx/jha/



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Indizes-Startseite

Indizes Top-News

ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Stagnation nach erneuten Rekorden

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Börsen sind am Mittwoch zunächst erneut auf Höchststände gestiegen, haben die Gewinne am Ende aber nicht halten können. Der Dow Jones Industrial verlor zur Schlussglocke ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 434

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Massiver Kurseinbruch nach Iran-Konflikt!
  • Zweite Gefahr durch neue Streikwelle?
  • Aktie 2020 wieder im Sinkflug?

Volltextsuche

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr