Marktübersicht

Dax
12.528,50
0,13%
MDax
26.370,00
0,75%
BCDI
141,14
-0,07%
Dow Jones
24.548,00
0,34%
TecDax
2.800,50
0,48%
Bund-Future
161,91
-0,19%
EUR-USD
1,17
0,41%
Rohöl (WTI)
66,38
0,94%
Gold
1.269,46
0,17%

Dax

Typ: Index
WKN: 846900
ISIN: DE0008469008
zur Watchlist zum Portfolio
08:28 18.10.17

Aktien Frankfurt Ausblick: Weitere Rekorde in den USA stützen den Dax

FRANKFURT (dpa-AFX) - Mit dem Rückenwind aus den USA dürfte es am deutschen Aktienmarkt zur Wochenmitte leicht aufwärts gehen. Knapp eine Stunde vor Eröffnung am Mittwoch stand der X-Dax als außerbörslicher Indikator für den deutschen Leitindex zuletzt 0,15 Prozent höher bei 13 014 Punkten. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 wird wenig verändert erwartet.

Damit geht die schon zwei Wochen dauernde Hängepartie des Dax an der Marke von 13 000 Punkten in die nächste Runde. Gleichwohl bleibt das am Freitag erreichte Rekordhoch bei gut 13 036 Punkten in Reichweite.

An der Wall Street hatten die wichtigsten Indizes am Vortag weitere Rekordstände erreicht. Die in den USA bereits auf Hochtouren laufende Saison der Quartalsberichte von Unternehmen steckt derweil hierzulande noch in den Startlöchern. Anleger müssen sich also noch etwas gedulden, bevor sie viele Fakten zum dritten Quartal und Signale für den weiteren Geschäftsverlauf bekommen.

Der wichtigste wirtschaftliche Impuls dürfte der Konjunkturbericht der US-Notenbank werden. Dieser wird allerdings erst nach Börsenschluss in Europa veröffentlicht.

Hierzulande präsentierte der Online-Modehändler Zalando bereits frische Zahlen zum abgelaufenen dritten Quartal. Auf der Handelsplattform Tradegate sackten die Aktien gegenüber dem Xetra-Handelsschluss am Dienstag um 3,65 Prozent ab. Die um Sondereffekte bereinigte Gewinnentwicklung enttäuschte die Anleger.

Für die Anteilsscheine von Borussia Dortmund ging es auf Tradegate um rund 4 Prozent nach unten. Dem aktuellen Bundesliga-Primus droht nach einer blamablen Vorstellung bei Außenseiter Apoel Nikosia das vorzeitige Aus in der Champions League. Drei Tage nach der Niederlage gegen RB Leipzig musste das Team von Trainer Peter Bosz beim 1:1 auf Zypern einen weiteren schweren Rückschlag hinnehmen.

Die im Dax gelisteten Papiere von HeidelbergCement fielen auf Tradegate um fast 2 Prozent und litten damit unter einem skeptischen Analystenkommentar der US-Bank JPMorgan. Rajesh Patki bleibt für die vor allem auf Schwellenländer fokussierten Baustoffkonzerne vorsichtig. Bei HeidelbergCement sieht er sowohl Risiken für die Jahresziele des Konzerns als auch für die Markterwartungen./la/ag



Quelle: dpa


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

Neu: Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus

In Zeiten von Mini- oder sogar Strafzinsen sind Dividenden-Aktien auch im Jahr 2018 beliebt wie selten zuvor. Viele Anleger haben Dividenden längst als die „neuen Zinsen“ entdeckt. ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 626

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wahnsinn: Amazon-Aktie knackt 1500-Euro-Marke!
  • Sky is the limit!?
  • Jeff Bezos reichster Mensch der Welt!

Volltextsuche

Nachrichtensuche

Dividenden Dax-Aktien 2018

Name: Adidas

Dividende pro Aktie: 2,60 Euro

Veränderung Vorjahr: +30,0%

Dividenden-Rendite: 1,3%

 

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter „Aktien-Ausblick“, den Sie hier gerne anfordern können...

Das 3-Säulen-Erfolgsmodell

Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.
© 1994-2018 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr