Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax nach zwei Stabilisierungstagen wieder im Minus

Donnerstag, 24.09.20 09:54
Analysten bei der Beobachtung von Monitoren
Bildquelle: Deutsche Börse
FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutliche Verluste an der Wall Street haben am Donnerstag auch den deutschen Aktienmarkt belastet. Mit einem Minus von 0,93 Prozent auf 12 524,87 Punkte verzeichnete der Leitindex Dax den nächsten Rücksetzer nach zwei Stabilisierungstagen in Folge.

Der MDax der mittelgroßen Börsenwerte büßte 1,33 Prozent auf 26 419,75 Punkte ein. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stand 1 Prozent tiefer.

In New York hatten die zuletzt wieder größer werdenden Konjunktursorgen die Anleger erneut in die Flucht getrieben. Börsianer verwiesen dort auf Aussagen von Vertretern der US-Notenbank, die eine nur langsame Erholung der US-Konjunktur signalisierten. Ein neues Konjunktur-Förderpaket lässt unterdessen in den USA weiter auf sich warten. Laut Marktbeobachter Jochen Stanzl von CMC Markets dürfte dies die Börsen in den kommenden Tagen und Wochen ausbremsen./la/stk



Quelle: dpa-AFX




News und Analysen

Aktien Frankfurt Schluss: Dax schließt nach Achterbahnfahrt knapp im Plus

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax ist am Donnerstag nach größeren Pendelbewegungen um den Vortagesschluss mit einem leichten Gewinn aus dem Handel gegangen. Nach einem festeren Vormittag ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 402 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
29.10.20
11.594,00
0,59 %
Datum :
29.10.20
2.961,09
0,31 %
Datum :
29.10.20
25.882,70
-0,03 %
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr