Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax startet nach technischer Störung kaum verändert

Mittwoch, 13.12.17 09:40
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax startet nach technischer Störung kaum verändert
Bildquelle: fotolia.com

FRANKFURT (dpa-AFX) - In Erwartung der nächsten US-Zinserhöhung lassen es die Anleger bei deutschen Aktien am Mittwoch vorerst ruhiger angehen. Nach den Kursgewinnen vom Vortag startete der Dax mit einem knappen Minus von 0,04 Prozent auf 13 177,85 Punkte in den Handel. Eine vorbörslich befürchtete technische Störung konnte rechtzeitig behoben werden, sodass der Auftakt regulär über die Bühne ging.

Eine Zinserhöhung um weitere 0,25 Prozentpunkte dürfte an den Finanzmärkten weitgehend eingepreist sein, wenn die Fed am Abend ihren Zinsentscheid bekanntgibt. "Alles andere als ein Drehen an den Zinsschrauben käme einer großen Verwunderung gleich", schrieb Marktanalyst Timo Emden vom Broker DailyFX. Er verwies darauf, dass vor allem die Rhetorik von Notenbankchefin Janet Yellen im Fokus stehen werde. "Die Aussicht auf weitere Zinsschritte im kommenden Jahr könnte sich bestätigen", so Emden.

Wenig Bewegung gab es auch bei wichtigen Indexkollegen des Dax. Der MDax der mittelgroßen Werte stand knapp mit 0,03 Prozent im Minus bei 26 276,66 Zählern. Für den Technologiewerte-Index TecDax ging es hauchdünn um 0,03 Prozent auf 2518,12 Punkte nach oben. Auch der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 pendelte bei knapp 3600 Punkten um sein Vortagsniveau./tih/jha/



Quelle: dpa


News und Analysen

Aktien New York Schluss: Dow etwas schwächer - Vorsicht vor Zahlenflut

NEW YORK (dpa-AFX) - Mit Verlusten sind die US-Börsen in die neue Handelswoche gegangen. Der Dow Jones Industrial gab am Montag um 0,35 Prozent auf 25 250,55 Punkte nach. Damit setzte sich die ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 164

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht ein!
  • Vor dem großen Turnaround?
  • Ist die Aktie jetzt wirklich ein Schnäppchen?
© 1994-2018 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr