Aktien Frankfurt Eröffnung: Spannung vor Brexit-Abstimmung

Freitag, 18.10.19 09:44
Aktien Frankfurt Eröffnung: Spannung vor Brexit-Abstimmung
Bildquelle: pixabay

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach einer knapp zweiwöchigen Erholungsrally bis über die Marke von 12 800 Punkten ist der Dax am Freitag moderat schwächer gestartet. Die Anleger hoffen zwar nach wie vor auf einen geregelten Brexit und eine Einigung zwischen den USA und China im Zollstreit, wollen sich aber nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.

Aktie der Woche: Investment für Anleger mit Weitblick

Zweifel, ob der britische Premierminister Boris Johnson den Brexit-Deal durchs britische Parlament bekommt, lasten auf der Stimmung. Hinzu kommt ein überraschend langsames Wachstum der chinesischen Wirtschaft im dritten Quartal.

Der Dax sank am Freitag in den ersten Handelsminuten um 0,19 Prozent auf 12 631,09 Punkte, nachdem er tags zuvor zeitweise bis auf 12 814 Punkte geklettert war. Der Gewinn der vergangenen vier Handelstage beträgt nach zwischenzeitlich gut 2,4 Prozent aktuell noch knapp 1 Prozent. Der MDax für mittelgroße Werte sank am Freitag um 0,20 Prozent auf 26 050,45 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 verlor 0,23 Prozent auf 3580,51 Zähler./ck/mis



Quelle: dpa-AFX


News und Analysen

Aktien New York Schluss: Anleger bleiben auf Rekordniveau vorsichtig

NEW YORK (dpa-AFX) - Nach der Rekordrally der vergangenen Wochen haben es die Anleger an den US-Börsen am Montag langsam angehen lassen. Fehlende Fortschritte in den Handelsgesprächen zwischen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 407

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Erneut Vorwürfe der Financial Times?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr