Aktien Frankfurt Schluss: Coronavirus brockt Dax sehr schwache Börsenwoche ein

Freitag, 25.09.20 17:49
Aktien Frankfurt Schluss: Coronavirus brockt Dax sehr schwache Börsenwoche ein
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX) - Am Ende einer ohnehin sehr schwachen Börsenwoche hat der Dax am Freitag nochmals Federn gelassen. Die Zahlen der Infektionen mit dem Coronavirus sind zuletzt europaweit stark gestiegen und haben an der Börse ihren Tribut gefordert: Der deutsche Leitindex verlor 1,09 Prozent auf 12 469,20 Punkte. Er konnte die Marke von 12 500 Zählern nicht halten und war im Handelsverlauf auf das tiefste Niveau seit Ende Juli abgerutscht. Auf Wochensicht ergibt sich ein Minus von 4,93 Prozent.

Der MDax der 60 mittelgroßen Börsentitel schaffte am Freitag immerhin ein Plus von 0,11 Prozent auf 26 452,76 Zähler.

Wegen der Ausbreitung des Virus seien "Konjunkturprognosen mit einer hohen Unsicherheit behaftet", sagte Volkswirt Carsten Mumm von der Bank Donner & Reuschel. Der weitere Verlauf der Pandemie sei kaum vorhersagbar und so auch eventuelle Shutdown-Maßnahmen nicht. Die internationalen Aktienmärkte befänden sich daher in einer Phase der Konsolidierung./la/fba



Quelle: dpa-AFX




News und Analysen

WDH/ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Größter Wochenverlust seit März

(Im dritten Absatz wurde im ersten Satz eine Ziffer ergänzt.)NEW YORK (dpa-AFX) - Enttäuschende Quartalsberichte namhafter Tech-Giganten wie Apple und Facebook haben am Freitag die US-Börsen ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 403 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
30.10.20
11.639,25
0,38 %
Datum :
30.10.20
2.975,94
0,78 %
Datum :
30.10.20
25.853,78
-0,04 %
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr