Aktien Frankfurt Schluss: Dax berappelt sich etwas nach Ausverkauf

Dienstag, 22.09.20 17:44
Innenraumaufnahme einer deutschen Börse
Bildquelle: Unternehmensbild: Deutsche Börse
FRANKFURT (dpa-AFX) - Am deutschen Aktienmarkt hat sich die Lage nach dem Kursrutsch zu Wochenbeginn stabilisiert. So erholte sich der Leitindex Dax am Dienstag um 0,41 Prozent auf 12 594,39 Punkte. Am Montag hatte er wegen der hohen Zahl von Neuinfektionen mit dem Coronavirus mehr als vier Prozent eingebüßt und war auf den niedrigsten Stand seit Anfang August abgerutscht. Der MDax der mittelgroßen Börsenwerte befestigte sich am Dienstag um 0,38 Prozent auf 26 599,84 Punkte.

Chefstratege Mark Haefele von der Investmentbank UBS zeigte sich trotz der hohen Verluste am Montag optimistisch. Zwar sei der Weg in sicherere Marktgefilde steinig angesichts der Coronakrise, der Präsidentschaftswahl in den USA und der Spannungen zwischen den USA und China. Anleger sollten aber kurzfristige Kursturbulenzen für den Aufbau mittel- und längerfristiger Aktienpositionen nutzen. Rückenwind verspricht sich Haefele vor allem von einem großen Konjunkturpaket in den USA./bek/fba



Quelle: dpa-AFX




Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

NEU: Der Leitfaden für den Vermögensaufbau! Mit welchen Aktien Sie die besten Renditen erzielen ...

Der neue Leitfaden zeigt, warum die Börsen 9% p.a. gewinnen und mit welchen Aktien Sie noch bessere Renditen erzielen. Hier gratis anfordern ... ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 402 ►

Titel aus dieser Meldung

Datum :
23.10.20
12.649,83
0,49 %
Datum :
23.10.20
3.203,32
0,75 %
Datum :
23.10.20
27.337,21
0,17 %
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr