Aktien Frankfurt Schluss: Dax bleibt hauchdünn unter 12 000 Punkten

Freitag, 12.04.19 17:57
Aktien Frankfurt Schluss: Dax bleibt hauchdünn unter 12 000 Punkten
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX) - Positive Konjunktursignale und gute Zahlen von US-Banken haben den Dax am Freitag weiter steigen lassen. Der deutsche Leitindex schüttelte seine anfänglichen Verluste schnell ab und kletterte im Tagesverlauf bis auf 12 031 Punkte, was den höchsten Stand seit Oktober bedeutete.

Zum Schluss behauptete der Dax einen Kurszuwachs von 0,54 Prozent auf 11 999,93 Punkte. Damit blieb er letztlich hauchdünn unter der viel beachteten 12 000 Punkte-Marke, die er vor einer Woche wieder geknackt hatte. Dank des dritten Gewinntags in Folge nach einem schwachen Start in die Woche dämmte er sein Wochenminus auf 0,08 Prozent ein. Der Index der mittelgroßen Werte MDax verabschiedete sich am Freitag 0,84 Prozent fester bei 25 461,69 Punkten./gl/he



Quelle: dpa


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

Aktien New York Schluss: Quartalszahlen schieben Dow nicht mehr an

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Quartalsberichte etlicher großer US-Konzerne haben den Börsen am Mittwoch keinen weiteren Auftrieb mehr gegeben. Nach den neuen Hochs der Leitindizes am Vortag hielten ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 355

Titel aus dieser Meldung

Datum :
24.04.19
12.308,91
0,53 %
Datum :
25.04.19
26.017,00
0,16 %
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr