Aktien Frankfurt Schluss: Hoffnung auf Notenbank-Aktion treibt an

Mittwoch, 21.08.19 17:47
Aktien Frankfurt Schluss: Hoffnung auf Notenbank-Aktion treibt an
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX) - Vor der Veröffentlichung des jüngsten Fed-Protokolls hat der Dax am Mittwoch wieder den Vorwärtsgang eingelegt. Der Leitindex schloss 1,30 Prozent höher auf 11 802,85 Zählern. Noch besser schlug sich der MDax , der die Aktien mittelgroßer deutscher Unternehmen umfasst. Er legte um 1,88 Prozent auf 25 456,74 Punkte zu.

Die US-Notenbank veröffentlicht das Protokoll zur jüngsten Zinssitzung am Abend mitteleuropäischer Sommerzeit. Ende Juli hatte die Fed erstmals seit einer Dekade ihren Leitzins verringert. Von der Mitschrift erhoffen sich Anleger und Analysten Hinweise darauf, ob die Notenbank nachlegt und ihre Zinsen weiter senkt.

"Die Investoren scheinen vermehrt Vertrauen in die Notenbanken und eine baldige Beilegung des Handelsstreits zwischen den USA und China zu haben", sagte Marktexperte Andreas Lipkow von der Online-Bank Comdirect. "Die Spekulation auf stützende Maßnahmen geht weiter", schrieb auch Michael Hewson vom Broker CMC Markets in einem Marktkommentar./ajx/he



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

12. Rosenheimer Börsentag: Beate Sander und Thomas Müller live!

Am 20. Oktober 2019 ist es endlich wieder soweit: Die Rosenheimer Stadthalle öffnet ihre Pforten zum 12. Rosenheimer Börsentag (zur Anmeldung). Das Motto lautet ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 387

Titel aus dieser Meldung

Datum :
15.09.19
12.451,00
0,00 %
Datum :
13.09.19
26.269,95
0,28 %
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr