Aktien New York Ausblick: Dow dürfte Vortagesverluste noch etwas ausweiten

Donnerstag, 21.03.19 14:20
Aktien New York Ausblick: Dow dürfte Vortagesverluste noch etwas ausweiten
Bildquelle:
NEW YORK (dpa-AFX) - Der Dow Jones Industrial könnte am Donnerstag noch etwas weiter nachgeben. Der Broker IG taxierte den US-Leitindex rund eine dreiviertel Stunde vor Handelseröffnung 0,57 Prozent tiefer bei 25 600 Punkten.

Weiterhin für Gesprächsstoff sorgen die geldpolitischen Entscheidungen der Notenbank, die dem Dow am Mittwoch nur kurz Auftrieb verleihen hatten. Die Fed stellt ihre Ende 2015 begonnene geldpolitische Straffung vorerst ein. In diesem Jahr wird sie ihren Leitzins voraussichtlich nicht mehr anheben, im kommenden Jahr allenfalls noch einmal. Zudem will die Notenbank den im Herbst 2017 begonnenen Abbau ihrer billionenschweren Bilanz stoppen.

Experten werteten die Maßnahmen derweil auch skeptisch. Die Nachricht über das Ausbleiben von Zinserhöhungen sei bereits in den Kursen berücksichtigt, schrieb Marktstratege Lee Ferridge vom Analysehaus State Street Global Markets. Insofern falle es schwer, die Ankündigung der Fed so zu sehen, dass das Feuer am Aktienmarkt neu entfacht werde.

Die Marktbeobachter von Index-Radar betonten, dass der Dow die Zinssitzung der Fed nur auf den ersten Blick gut überstanden habe. Denn die Kurse seien trotz der Aussicht auf eine lockere Geldpolitik nicht zu kräftig gestiegen. Somit verdichteten sich die Hinweise auf eine kurzfristige Konsolidierung.

Unter den Einzelwerten fällt der vorbörsliche Kurssturz bei den Biogen-Aktien in Höhe von fast 27 Prozent ins Auge. Nach zahlreichen Flops in der Vergangenheit erlitt die Alzheimer-Forschung des Konzerns einen weiteren Rückschlag.

Um gut 3 Prozent nach oben ging es vorbörslich für die Anteilsscheine von Micron Technology . Der Chipkonzern hatte mit seinem zweiten Quartal die Erwartungen am Markt übertroffen und geht von einer Erholung im Speicherchip-Markt aus. Dies mildere die Sorgen wegen einer schwächeren Nachfrage nach Smartphones und nachlassender Investitionen von Datencenter-Firmen etwas ab, sagten Händler.

Zudem steht an diesem Donnerstag der Börsengang von Levi Strauss (Levi's) an. Die Blue-Jeans-Ikone Levi Strauss hat in den vergangenen Jahren ein beachtliches Comeback geliefert. Nun will das Unternehmen, dessen Wurzeln auf einen bayerischen Auswanderer zurückgehen, der Mitte des 19. Jahrhunderts vom Goldrausch in Kalifornien angelockt wurde, auch an der Börse eine fulminante Rückkehr feiern./la/jha/



Quelle: dpa


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

Aktien New York Ausblick: Berichtssaison unter dem Strich ohne frische Impulse

NEW YORK (dpa-AFX) - An der Wall Street dürften die Anlege nach der jüngsten Rally erst einmal abwarten. Der Broker IG taxierte den US-Leitindex Dow Jones Industrial rund eine Dreiviertelstunde ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 355

Titel aus dieser Meldung

Datum :
24.04.19
26.651,38
-0,02 %
Datum :
24.04.19
2.933,02
-0,01 %
Datum :
02.04.19
7.499,64
0,28 %
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr