ATX

Typ: Index
WKN: 969191
ISIN: AT0000999982
zur Watchlist zum Portfolio
18:33 22.03.19

Aktien Wien Schluss: ATX geht mit Verlusten ins Wochenende

WIEN (dpa-AFX) - Nach der Erholung der vergangenen Monate haben anhaltende Wachstumsunsicherheiten den Risikoappetit nicht nur an internationalen Finanzmärkten gebremst, sondern auch an der Wiener Börse. Der ATX fiel am Freitag um 40,11 Punkte oder 1,30 Prozent auf 3040,41 Einheiten.

Die Unternehmensstimmung in der Eurozone hatte sich im März stärker als erwartet eingetrübt. Der vom Marktforschungsinstitut Markit erhobene Einkaufsmanagerindex ist in der Industrie stark gefallen. Mit 47,6 Punkten erreichte er den niedrigsten Wert seit der Staatsschuldenkrise im Frühjahr 2013. "Der jüngste Rückgang ist vermutlich auch einer gestiegenen Brexit-Nervosität zuzuschreiben", schrieb Experte Ulf Krauss von der Helaba-Bank.

Der Brexit geht in eine Verlängerung. Wenn in der kommenden Woche das britische Parlament dem ausgehandelten Vertrag zustimmt, gibt es immerhin Zeit bis zum 22. Mai, um einen geordneten Brexit zu organisieren. Falls es zu einer Ablehnung des Deals kommt, gibt es nur einen kurzen Aufschub bis zum 12. April.

Die Anleger sind im Vorfeld der anstehenden historischen Entscheidungen naturgemäß defensiv. Besonders die Abschläge der schwergewichtigen Bank-Werte lasten auf dem ATX. Erste Group fielen um 1,91 Prozent sowie Raiffeisen um 2,57 Prozent. Auch BAWAG gaben um 1,79 Prozent ab.

Die Semperit-Aktien fielen um 3,74 Prozent. Am Vormittag hatten die Papiere noch auf ihr Monatshoch zugelegt. Der im Umbau befindliche Gummi- und Kautschukkonzern sieht nach einem Verlust von 80 Millionen Euro im abgelaufenen Geschäftsjahr eine Trendwende.

Noch größere Kursverluste verzeichneten AT&S mit minus 5,22 Prozent. Auf der Gewinnerseite standen Polytec mit plus 1,17 Prozent sowie CA Immo mit plus 0,61 Prozent./mad/ste/APA/men



Quelle: dpa


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

boerse.de-Aktienbrief-Ausgabe 447: Aktuelle Themen

Ein neues Gesicht für unsere Champions-Auswahl! Damit nur die 100 laut Performance-Analyse langfristig besten Aktien den Champions-Status erhalten, wird deren Zusammensetzung alle drei ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 665

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Leerverkaufsverbot ist abgelaufen!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?

Volltextsuche

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Das 3-Säulen-Erfolgsmodell

Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr