Dax
WKN: 846900 ISIN: DE0008469008
aktueller Kurs:
12.036,00
Veränderung:
145,65
Veränderung in %:
1,22 %
weitere Analysen einblenden

DAX: Übergeordnetes Kursziel bei 4.820 aktiviert

Donnerstag, 29.02.20 09:58
DAX: Übergeordnetes Kursziel bei 4.820 aktiviert
Bildquelle: iStock by Getty Images

Rosenheim (DAX-Premium-Trader) - Der September macht seinem Ruf als Schreckensmonat weiter alle Ehre, denn nach dem dramatischen August-Abschlag von 19% stehen im laufenden Monat erneut Verluste von 9% zu Buche. Diese könnten sich in den kommenden Sitzungen sogar noch deutlich ausweiten, zumal der DAX mit aktuellen Notierungen im Bereich von 5.241 Punkten erneut massiv unter Druck gerät. Konkret:

Im übergeordneten technischen Chartbild bestimmt weiter der seit Mitte August gültige Abwärtstrendkanal das Geschehen. Während die Kurse in der vergangenen Woche zum dritten Mal an der oberen Begrenzung im Bereich von 5.600 Punkten gescheitert sind, rücken nun sogar neue Jahrestiefs ins Visier. Zuvor können zwar noch das 2009er-Juni-Top bei 5.178 sowie die 5.000er-Marke kurzfristig stützend wirken, jedoch sind die primären Kursziele nun eindeutig im Bereich der unteren Trendkanalgeraden bei 4.850 zu finden. Sofern sich der DAX auch auf diesem Niveau nicht stabilisieren kann und das Leitbarometer mit Kursen unterhalb von 4.850 Punkten aus dem dominanten Trendkanal herausfallen sollte, droht sogar eine Fortsetzung des Ausverkaufs bis in den Bereich der langfristigen 2003er-Aufwärtstrendgeraden bei 4.200. Wahrscheinlicher ist allerdings, dass die Notierungen zumindest kurzfristig im Bereich von 4.850 Punkten Halt finden und wieder nach oben drehen.


Wenn Sie die komplette Analyse lesen wollen, loggen Sie sich hier ein. Sollten Sie noch keine Zugangsdaten besitzen, können Sie hier den Dax-Premium-Trader kostenlos testen.



Quelle: boerse.de


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Dow dämmt Minus ein - Übelste Woche seit Jahren

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Wall Street hat am Freitag dank geldpolitischer Unterstützungssignale im Fall einer Zuspitzung der Viruskrise ihre heftigen Tagesverluste eingedämmt. Anleger hoffen nun ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 381

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Was passiert 2020?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt noch ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr