Devisen: Euro gibt etwas nach

Freitag, 15.02.19 09:55
Devisen: Euro gibt etwas nach
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Freitag gefallen. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung bei einem Tagestief bei 1,1268 US-Dollar gehandelt und damit etwas tiefer als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,1268 Dollar festgesetzt.

Marktbeobachter sprachen von einer Gegenbewegung, nachdem der Euro am Vortag noch von einer Dollar-Schwäche profitieren konnte. Ein starker Rückgang der Umsätze im amerikanischen Einzelhandel hatte Zweifel an der Robustheit des Aufschwung in den USA geweckt und den Dollar unter Druck gesetzt.

"Das Risiko, dass die US-Konjunktur weitaus stärker stottert als bisher angenommen, hat gestern deutlich zugenommen", kommentierte Devisenexperte Ulrich Leuchtmann von der Commerzbank. Vor diesem Hintergrund rücken US-Konjunkturdaten am Devisenmarkt stärker in den Fokus. Am Nachmittag könnten Daten zur amerikanischen Industrieproduktion und zum Konsumklima für neue Impulse beim Eurokurs sorgen./jkr/bgf/mis



Quelle: dpa


Hier geht's zur Devisen-Startseite

News und Analysen

Devisen: Eurokurs bleibt unter 1,13 US-Dollar

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Eurokurs hat am Freitag seine Verluste aus dem europäischen Geschäft im späten US-Handel weitgehend gehalten und ist unter der Marke von 1,13 Dollar geblieben. Auslöser ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 86

Titel aus dieser Meldung

Datum :
22.03.19
1,13 USD
-0,66 %
Datum :
22.03.19
6,90 EUR
-1,57 %
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr