EUR/USD (Euro / US-Dollar)
WKN: 965275 ISIN: EU0009652759
aktueller Kurs:
1,0958
Veränderung:
0,0062
Veränderung in %:
0,57 %
weitere Analysen einblenden

Devisen: Euro gibt leicht nach - EU vertagt Corona-Entscheidung

Mittwoch, 08.04.20 17:04
Eurozeichen vor der Europäischen Zentralbank
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Mittwoch mit leichten Verlusten auf den Streit über eine gemeinsame Antwort der Europäischen Union (EU) auf die Corona-Krise reagiert. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,0880 US-Dollar und damit etwas weniger als im frühen Handel. Zeitweise hatte der Euro jedoch einen halben Cent weniger gekostet. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,0871 (Dienstag: 1,0885) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9199 (0,9187) Euro.

Marktbeobachter begründeten den etwas schwächeren Euro mit der Uneinigkeit über das milliardenschwere Corona-Krisenpaket der EU. Die Finanzminister hatten am Mittwoch kein Ergebnis vorgelegt und sich auf Donnerstag vertagt. Die schwierigste Hürde war nach Angaben von Teilnehmern der Streit über eine gemeinsame Schuldenaufnahme. Italien und Frankreich plädieren für gemeinsam aufgelegte Anleihen, sogenannte Eurobonds. Deutschland und die Niederlande lehnen diese ab.

Am Abend veröffentlicht die US-Notenbank Fed ihr Protokoll zur Notsitzung von Mitte März. Als Reaktion auf die Corona-Krise hatte die Fed ihren Leitzins auf fast null Prozent verringert und ein neues umfangreiches Wertpapierkaufprogramm aufgelegt. Seither hat sie weitere Maßnahmen ergriffen, darunter spezielle Kreditlinien zur Stützung von Unternehmen und Verbrauchern. Analysten werden das Protokoll auf geldpolitische Hinweise untersuchen.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,87948 (0,88093) britische Pfund, 118,36 (118,55) japanische Yen und 1,0557 (1,0582) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold (31,1 Gramm) wurde am Nachmittag in London mit 1649 Dollar gehandelt. Das war etwa ein Dollar mehr als am Vortag./bgf/jsl/jha/



Quelle: dpa-AFX




Hier geht's zur Devisen-Startseite

News und Analysen

Devisen: Euro steigt über 1,09 US-Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Dienstagvormittag spürbar zugelegt. Zuletzt kostete die Gemeinschaftswährung 1,0945 US-Dollar und damit einen halben Cent mehr als im asiatischen Handel. ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 94 ►

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • "Corona-Rabatt" nutzen?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt noch ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand

Der Backtest: Handelsstrategien auf dem Prüfstand
Ein Backtest – auf deutsch: Rücktest oder auch Rückvergleich – ist ein Prozess zur Bewertung eines Modells. Hierzu werden die Regeln einer vorhandenen Strategie auf historische Daten angewendet. Dies erfolgt entweder mit einer speziell hierfür entwickelten Software oder durch eigene Programmierungen.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr