EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Typ: Devise
WKN: 965275
ISIN: EU0009652759
Branche: Devisen
zur Watchlist
07:39 15.07.19

Devisen: Euro steigt leicht

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Montag die Gewinne von Freitag gehalten. Am Morgen stieg die Gemeinschaftswährung auf 1,1272 US-Dollar und lag damit etwa auf dem Niveau von Freitagabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagnachmittag auf 1,1253 US-Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8887 Euro.

Am Montag stehen kaum Konjunkturdaten auf dem Programm, die für Bewegung an den Märkten sorgen könnten. Daten aus China zeigten am frühen Morgen eine Verlangsamung des Wachstums der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt. Hier hinterlässt der Handelskonflikt mit den USA deutliche Spuren.

In den Vereinigten Staaten wird am Nachmittag mit dem Empire-State-Index ein wichtiger Produktionsindikator veröffentlicht. Auf den Euro dürfte der Einfluss aber gering sein, schreibt Ulrich Wortberg von der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba). "Mehr Aufmerksamkeit erhalten die morgen anstehenden Einzelhandelsumsätze und die Industrieproduktion. Zwar gilt eine Zinssenkung Ende dieses Monats als nahezu sicher, die Konjunkturzahlen haben aber Einfluss darauf, ob die US-Notenbank weitere Zinssenkungen vornehmen wird oder nicht."/elm/mis



Quelle: dpa


Hier geht's zur Devisen-Startseite

Im Fokus

Aktueller Chart
  • US-Gericht hält Glyposat-Strafe für zu hoch!
  • -38% Kursverlust auf Jahressicht!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?

Volltextsuche

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr