EUR/USD (Euro / US-Dollar)
WKN: 965275 ISIN: EU0009652759
aktueller Kurs:
1,1031
Veränderung:
-0,0021
Veränderung in %:
-0,19 %
weitere Analysen einblenden

Devisen: Euro steigt über 1,09 US-Dollar

Donnerstag, 26.03.20 07:30
Tafel mit Kursen
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Donnerstag an die Kursgewinne vom Vortag angeknüpft und ist über 1,09 US-Dollar gestiegen. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,0906 Dollar gehandelt, nachdem sie am Vorabend noch knapp unter der Marke von 1,09 notiert hatte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,0827 Dollar festgesetzt.

Der US-Dollar hat bereits den dritten Tag in Folge im Handel mit dem Euro an Wert verloren. Marktbeobachter verwiesen auf die gewaltigen staatlichen Maßnahmen in den USA im Kampf gegen die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise, die für einen massiven Anstieg der Staatsverschuldung sorgen. Zuletzt haben sich die politischen Parteien in den USA auf ein Hilfspaket in einem Volumen von zwei Billionen Dollar geeinigt.

Kursverluste gab es am Morgen auch beim britischen Pfund, das von der Aussicht auf eine weitere geldpolitische Lockerung durch Notenbank des Landes belastet wurde. Im Tagesverlauf steht eine Zinsentscheidung der Bank of England auf dem Programm. Zuletzt hatte die Zentralbank den Leitzins bereits auf 0,1 Prozent gesenkt./jkr/ssc/mis



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Devisen-Startseite

News und Analysen

Devisen: Eurokurs im US-Handel wieder über 1,10 Dollar

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro ist am Dienstag im US-Handel auf moderate Berg- und Talfahrt gegangen und hat zuletzt die Marke von 1,10 Dollar zurückerobert. Rund eine Stunde vor dem Börsenschluss ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 88 ►

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • "Corona-Rabatt" nutzen?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt noch ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr