EUR/USD (Euro / US-Dollar)

Typ: Devise
WKN: 965275
ISIN: EU0009652759
Branche: Devisen
zur Watchlist
17:02 30.01.19

Devisen: Eurokurs gibt leicht nach - Pfund erholt sich

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Eurokurs ist am Mittwoch etwas unter Druck geraten. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1412 US-Dollar. Am Morgen hatte der Kurs noch bei 1,1450 Dollar gelegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1429 (Dienstag: 1,1422) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8750 (0,8755) Euro.

Am Nachmittag hatten deutsche Inflationsdaten belastet. Die Verbraucherpreise in Deutschland waren im Januar im Jahresvergleich weniger gestiegen als von Ökonomen erwartet. Im Vergleich zum Vormonat gaben sie sogar nach. "Vor allem die Energiepreisentwicklung ist für den Rückgang der Verbraucherpreise verantwortlich", kommentierte Ulrich Wortberg, Analyst bei der Landesbank Hessen-Thüringen. Daher sollte es bei den am Freitag für die Eurozone anstehenden Zahlen ebenfalls zu rückläufigen Werten kommen.

Eine geringere Inflation in der Eurozone verringert den Druck auf die EZB, die Zinsen anzuheben. Die meisten Ökonomen rechnen in diesem Jahr nicht mehr mit einer Erhöhung. Am Abend wird die US-Notenbank Fed ihre geldpolitische Entscheidungen verkünden. Eine erneute Leitzinsanhebung wird hier nicht erwartet. Zuletzt hatte die Fed Erwartungen auf weitere Zinserhöhungen gedämpft.

Das britische Pfund erholte sich nicht nachhaltig von seinen deutlichen Verlusten vom Dienstag. Zwischenzeitliche Gewinne wurden wieder abgegeben. Das erhöhte Risiko eines ungeordneten Brexit hatte das Pfund am Dienstag belastet. Ein Aufschub für den Brexit wurde abgelehnt. Das britische Parlament hatte aber der Regierung den Auftrag erteilt, die Brexit-Bedingungen mit der EU neu zu verhandeln. Die Europäische Union lehnte dies postwendend ab.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,87341 (0,86735) britische Pfund, 125,08 (125,03) japanische Yen und 1,1403 (1,1352) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold (31,1 Gramm) wurde am Nachmittag mit 1311,17 Dollar gehandelt. Das war kapp ein Dollar weniger als am Vortag./jsl/jkr/he



Quelle: dpa


Hier geht's zur Devisen-Startseite

Devisen Top-News

Devisen: Euro im US-Handel wenig bewegt - weiter über 1,13 Dollar

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro hat sich am Montag im US-Handel nur wenig bewegt. Rund eine Stunde vor dem Börsenschluss an der Wall Street kostete die Gemeinschaftswährung 1,1313 US-Dollar. ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 86

Im Fokus

Aktueller Chart
  • BaFin verhängt Leerverkaufsverbot!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?

Volltextsuche

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Einführung in die Börsenzyklen

Einführung in die Börsenzyklen
Die Kenntnis der Börsenzyklen ist eine mächtige Waffe im Arsenal eines jeden Anlegers oder Analysten. Das vielleicht bekannteste Börsensprichwort überhaupt „Sell in May and go away“ basiert beispielsweise auf den Börsenzyklen. Im neuen boerse.de-Wissensbereich stellen wir Ihnen die Börsenzyklen vor.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr