EUR/USD (Euro / US-Dollar)
WKN: 965275 ISIN: EU0009652759
aktueller Kurs:
1,0924
Veränderung:
-0,0112
Veränderung in %:
-1,01 %
weitere Analysen einblenden

Devisen: Eurokurs stabil

Dienstag, 18.02.20 07:36
Tafel mit Kursen
Bildquelle: fotolia.com
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Dienstagmorgen kaum bewegt. Nach den deutlichen Kursverlusten in der vergangenen Woche hat sich die Gemeinschaftswährung damit weiter stabilisiert und das Niveau von Montag gehalten. Zuletzt wurde der Euro praktisch unverändert bei 1,0837 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagnachmittag auf 1,0835 Dollar festgesetzt. Durch den Feiertag in den USA am Montag habe es kaum Impulse gegeben, hieß es von Marktbeobachtern.

Heute stehen nur wenige Konjunkturdaten auf der Agenda. Ob der ZEW-Index dem Euro im Tagesverlauf neues Leben einhauchen kann, sei fraglich, schreibt die Commerzbank in ihrem Morgenkommentar. Mittlerweile sei klar, dass der Index im Februar aufgrund der Corona-Epidemie-Ängste in seinem Aufwärtstrend gestoppt worden ist. Auch die Helaba rechnet für den ZEW mit einer Ernüchterung. Ein Stimmungsrückgang sei wahrscheinlich, wodurch Sorgen zum Ausdruck kommen würden, dass die europäische Konjunktur unter dem Virus leidet.

Die Abwärtsdynamik des Euro habe zwar zuletzt etwas nachgelassen, schreibt die Helaba. Von einer Wende zum Besseren könne aber nicht gesprochen werden, denn der Abwärtsimpuls sei intakt./stk/jha/



Quelle: dpa-AFX


Hier geht's zur Devisen-Startseite

News und Analysen

Devisen: Eurokurs fällt unter 1,10 US-Dollar

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Mittwoch nachgegeben und ist erneut unter die Marke von 1,10 US-Dollar gefallen. Am Mittag stand der Kurs der Gemeinschaftswährung bei 1,0942 Dollar. Die ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 87 ►

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • "Corona-Rabatt" nutzen?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt noch ein Schnäppchen?

Nachrichtensuche

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr