Nestlé: Die Erfolgsgeschichte geht in die nächste Runde

Mittwoch, 20.02.19 11:41
Nestlé: Die Erfolgsgeschichte geht in die nächste Runde
Bildquelle: Unternehmensbild: Nestlé

Die Nestlé-Aktie klettert heute erneut auf ein neues Allzeithoch - seit Jahresauftakt 2019 steht mittlerweile ein Gewinn von über 10% auf der Nestlé-Kurstafel. Hintergrund für den aktuellen Schub sind die soliden Zahlen für das Geschäftsjahr 2018 (Umsatz: +2,1% auf 80,3 Mrd. Euro; Gewinn: +41,6% auf 8,9 Mrd. Euro). Der Schweizer Nahrungsmittelgigant plant zudem die 23. Dividendenerhöhung in Folge (um 4,3 Prozent auf 2,45 Franken; ca. 2,15 Euro), was gemessen am aktuellen Aktienkurs einer attraktiven Dividendenrendite von rund 3% entspricht. Nestlé schüttet im Übrigen seit 1923 ununterbrochen Dividende aus. Die Nestlé-Hauptversammlung findet am 11. April 2019 statt - ausbezahlt wird die Dividende am 17. April 2019. Nestlé plant auch, das laufende Aktienrückkauf-Programm (20 Mrd. Franken) bis Ende 2019 abzuschließen, also sechs Monate früher als geplant.


Größter Lebensmittelhersteller der Welt
Mittlerweile werden täglich mehr als eine Milliarde Nestlé-Produkte pro Tag in über 197 verschiedenen Ländern verzehrt. Marken wie Schöller, Kitkat, Nescafé, Vittel, Wagner Pizza, Smarties oder Maggi sind weltweit bekannt. Insgesamt verfügt Nestlé über mehrere tausend Marken, von denen ca. 30 einen jährlichen Umsatz  von mehr als einer Milliarde Franken erzielen. Zudem besitzen die Schweizer 23% Firmenanteile vom Kosmetikriesen L’Oréal. Durch dieses breite und unanfechtbare Markenportfolio hat Nestlé einen dauerhaften Wettbewerbsvorteil, den Warren Buffett als „Burggraben“ bezeichnet.

Nestlé-Aktie: Paradebeispiel für einen Champion
Die Nestlé-Aktie kennt langfristig nur den Weg nach oben und gilt daher als Paradebeispiel für einen Champion aus dem boerse.de-Aktienbrief:

 


So weist die Nestlé-Aktie auf Zehn-Jahres-Sicht einen deutlichen Kursewinn von im Mittel 10,3% pro Jahr aus. Ein Investment in Höhe von 10.000 Euro wäre damit auf 26.682 Euro geklettert. Gleichzeitig ist das Anlage-Risiko angesichts der Verlust-Ratio* von 1,16 als deutlich unterdurchschnittlich einzustufen, damit gilt der weltweit führende Lebensmittelhersteller auch als Paradebeispiel eines Defensiv-Champions.

P.S.: Die Nestlé-Aktie gehört seit der Erstauflegung des boerse.de-Aktienbrief im März 2002 zur Riege der 100 Champions-Aktien und hat seit der Erstempfehlung 345% gewonnen. Die aktuelle Aktienbrief-Ausgabe können Sie hier kostenlos downloaden…

Nestlé zählt außerdem zu den Defensiv-Champions aus dem BCDI®-Aktienfonds, der momentan mit 37.778 Anteilen (2.857.159 Euro) in die Nestlé-Aktie investiert ist. Info…


* Die Verlust-Ratio ist eine Kennzahl, in der die Häufigkeit eines Kursverlustes mit dem gewichteten Durchschnittsverlust multipliziert wird. Je höher die Verlust-Ratio, desto höher das Risiko der Aktie. Zusammen mit der geoPAK10 und der Gewinn-Konstanz bildet diese Kennzahl die Basis der Performance-Analyse. Warum die Performance-Analyse so erfolgreich ist, können Sie hier gerne nachlesen...



Quelle: boerse.de

News und Analysen

Aktien Europa: Euro-Anleger reagieren ernüchtert auf Beschlüsse der US-Notenbank

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Die geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank (Fed) haben die Euro-Anleger weitgehend kalt gelassen. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone bewegte sich kaum ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 661

Im Fokus

Aktueller Chart
  • BaFin verhängt Leerverkaufsverbot!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr