Platin

Typ: Rohstoff
WKN: COM017
ISIN: XC0009665545
zur Watchlist zum Portfolio
09:30 22.10.18

Platin attackiert Barriere

Paris (www.aktiencheck.de) - Nach einer kurzen Bodenbildungsphase im Bereich von 750 USD stieg der Platinpreis (ISIN: XC0009665545, WKN: XPTUSD) ab Mitte August wieder an die vorherige Unterstützung bei 806 USD, prallte dort jedoch zunächst nach unten ab, wie aus der Veröffentlichung "dailyEDELMETALL" der BNP Paribas hervorgeht.

Nach einem höheren Tief im September seien die Bullen jedoch in den Wert zurückgekommen und hätten ihn über die Hürde und eine mittelfristige Abwärtstrendlinie angetrieben. In der letzten Woche sei bereits die Barriere bei 845 USD attackiert worden. Von dieser habe der Wert leicht zurückgesetzt.

Zwar sei der Ausbruch über 845 USD im ersten Anlauf misslungen, doch hätten die Bullen weiter das Heft des Handelns in der Hand. Nach der laufenden Korrektur, die idealerweise vor der 806 USD-Marke enden sollte, könnte ein weiterer Angriff auf die Marke starten. Ein Anstieg über 845 USD würde ein kurzfristiges Kaufsignal mit Zielen bei 868 USD und darüber bereits 885 USD aktivieren. Abgaben unter 806 USD hätten dagegen eine ausgedehnte Korrektur bis 790 und 775 USD zur Folge. Doch auch von dort aus könnte eine weitere Kaufwelle einsetzen. Erst unter 775 USD wäre die Erholung gefährdet und ein Einbruch bis 752 USD zu erwarten. (22.10.2018/ac/a/m)


Quelle: ac


News und Analysen

Verlustvermeidung als zentraler Schlüsselfaktor für langfristigen Anlageerfolg

Vor dem Hintergrund einer nun schon seit Jahren anhaltenden Niedrigzins- bzw. Nullzins- oder gar Negativzinsphase haben es Kapitalanleger heutzutage wahrlich nicht leicht. Während einerseits ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 656

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht erneut ein!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?

Volltextsuche

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr