Volkswagen Vz Aktie

Typ: Aktie
WKN: 766403
ISIN: DE0007664039
zur Watchlist zum Portfolio Aktien-Report
14:13 12.04.19

ROUNDUP: VW-Konzern verkauft im März weniger Autos

WOLFSBURG (dpa-AFX) - Volkswagen hat wegen der schwächelnden Automärkte in China und Südamerika erneut weniger Autos ausgeliefert. Weltweit lieferte der Konzern im März 998 900 Fahrzeuge an seine Kunden aus - 4,3 Prozent weniger als im Vorjahresmonat, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Im ersten Quartal fiel der Rückgang mit 2,8 Prozent auf rund 2,6 Millionen Fahrzeuge geringer aus. Auf dem größten Einzelmarkt China schnitt Volkswagen den Angaben zufolge mit einem Rückgang um 9,4 Prozent auf 324 900 Stück besser ab als der Gesamtmarkt. In den ersten drei Monaten betrug das Minus dort 6,3 Prozent, 946 600 Fahrzeuge wurden ausgeliefert.

Der chinesische Markt ist angesichts des Handelskonflikts mit den USA durch die Kaufzurückhaltung der Kunden gedämpft. Dazu komme eine seit April geltende Mehrwertsteuersenkung. Es sei gelungen, in einem rückläufigen Weltmarkt Anteile zu gewinnen, betonte Konzern-Vertriebschef Christian Dahlheim. Er sprach von hohen Auftragsbeständen - Volkswagen blicke "etwas optimistischer" vor allem auf die zweite Jahreshälfte.

Auf dem deutschen Heimatmarkt gab es im März ein Plus von 2,4 Prozent auf 133 100 Stück. Im ersten Quartal lieferte VW hier 337 200 Fahrzeuge aus, immerhin 2,2 Prozent mehr als vor einem Jahr. Vor allem die USA (plus 8,2 Prozent) und Brasilien (plus 3,9 Prozent) entwickelten sich in dem Monat gut. Unter den Marken ließ VW Pkw im März mit einem Rückgang um 7,2 Prozent auf 542 700 Auslieferungen Federn, im ersten Quartal betrug der Rückgang 4,5 Prozent auf rund 1,46 Millionen Stück. Die Sportwagentochter Porsche brach bei den Auslieferungen im März um 10,6 Prozent auf 20 900 Autos ein./tst/DP/jha



Quelle: dpa


Hier geht's zur Aktien-Startseite

Aktien Top-News

Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus

In Zeiten von Mini- oder sogar Strafzinsen sind Dividenden-Aktien auch im Jahr 2019 beliebt wie selten zuvor. Viele Anleger haben Dividenden längst als die „neuen Zinsen“ entdeckt. ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 280

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie steigt wieder!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt noch ein Schnäppchen?

Volltextsuche

Nachrichtensuche


Dividendenrendite Dax-Aktien 2019


Rang: 30

Name: Wirecard

Dividende pro Aktie: 0,20 Euro

Veränderung Vorjahr: +11%

Dividenden-Rendite: 0,1%

 

P.S.: Auch bei Dividenden-Aktien gilt, das Spreu vom Weizen zu trennen. Im boerse.de-Aktienbrief erfahren Sie beispielsweise nur die langfristig besten Dividenden-Aktien der Welt. Eine Gratis-Ausgabe vom Aktienbrief gibt´s hier.

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor

Verlustvermeidung als zentraler Erfolgsfaktor
Da Gewinne und Verluste asymetrisch wirken ist die Verlustvermeidung ein Schlüsselfaktor bei der erfolgreichen Geldanlage. Denn zum Aufholen einer negativen Rendite von -50% ist eine positive Rendite von +100% notwendig.
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr