Marktübersicht

Dax
12.538,00
-0,18%
MDax
26.518,00
-0,76%
BCDI
144,59
0,00%
Dow Jones
25.058,12
-0,03%
TecDax
2.874,00
0,19%
Bund-Future
162,46
-0,42%
EUR-USD
1,17
0,70%
Rohöl (WTI)
68,07
0,15%
Gold
1.231,91
0,73%

Remember September!

Freitag, 22.09.17 17:51
Remember September!
Bildquelle: iStock by Getty Images

Nein, ich möchte hiermit keinen Crash im September ausrufen. Allerdings will ich auf einige wegweisende Entwicklungen hindeuten, die im neunten Monat des Jahres ihren Anfang nehmen oder aber ihre Zuspitzung erfahren dürften.

Da wäre zum einen die Bundestagswahl am 24.9. – Gääähn. Ja, wirklich spannend wird das sicherlich nicht. Denn Angela Merkel wird dann vermutlich vom Volk nicht für ihre Fehlleistungen in den letzten zwölf Jahren abgestraft werden. Tatsächlich spannend dürfte aber werden, was nach der Wahl passiert. Denn meiner Ansicht nach verfolgt die Kanzlerin einen Plan, bei dem den Deutschen noch Hören und Sehen vergehen wird.

Und dann erleben wir auch gerade die rapide Eintrübung der deutschen-türkischen Beziehung. Nur unwichtiges Geplänkel, meinen Sie? Ich versichere Ihnen, dass wir hier schon bald eine dramatische Eskalation erleben werden, bei der es nicht nur bei Beleidigungen und Drohungen bleiben wird. Die Türkei beherbergt derzeit weit über eine Million Flüchtlinge, welche Erdogan in letzter Konsequenz nach Griechenland schicken könnte. Und dann hätte die EU ein Problem!

In der Nacht zum 5.9. jährte sich Merkels Entscheidung zur Grenzöffnung zum zweiten Mal. In jedem Fall werden die vermutlich mehreren Hunderttausend in Sizilien ausharrenden, neuen Zuwanderer aus Nordafrika bald nach Deutschland weitergeschickt werden. Spätestens nach der Wahl kann Merkel hierfür grünes Licht geben. Netter Nebeneffekt: So lässt sich auch der Erfolg für die AfD am 24.9. in Grenzen halten.

Ach ja, und dann wäre noch die Sache in Israel. Dort beharken sich gerade Palästinenser und Juden wegen des Tempelbergs. Die derzeit dort stehende al-Aqsa-Moschee ist einigen Rabbis schon lange ein Dorn im Auge. Da am 22. September ein 5.777 Jahre währender Zyklus im hebräischen Kalender zu Ende geht, darf man beim derzeit dort schwelenden Streit noch eine gewaltige Dramatisierung erwarten.

Ralf Flierl



Quelle: Smart Investor


News und Analysen

Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus

In Zeiten von Mini- oder sogar Strafzinsen sind Dividenden-Aktien auch im Jahr 2018 beliebt wie selten zuvor. Viele Anleger haben Dividenden längst als die „neuen Zinsen“ entdeckt. ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 273

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Aktie fällt auf 12-Monats-Tief!
  • Neue Holding-Struktur bis 2019 geplant!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
© 1994-2018 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr