Singles Day, Black Friday und Cyber Monday verhelfen zu Umsatzrekorden (Werbung)

Dienstag, 12.11.19 13:59
Singles Day, Black Friday und Cyber Monday verhelfen zu Umsatzrekorden (Werbung)
Bildquelle: Vontobel

Die drei riesen Shopping-Events, die inzwischen die ganze Welt bewegen, verhelfen den grossen Online- und Einzelhändlern jedes Jahr aufs Neue zu Umsätzen in Rekordhöhe. Doch nicht nur die Unternehmen und Schnäppchenjäger können von den Events profitieren – auch für Anleger könnten sich interessante Anlagemöglichkeiten ergeben.

Protect Multi Aktienanleihen


Stand: 12.11.2019; 09:45 Uhr

Bonus Cap-Zertifikate


Stand: 12.11.2019

Ursprung des Singles Day in China

Guanggun (auf Deutsch «kahle Zweige») ist ein chinesischer Ausdruck für unverheiratete, alleinstehende Männer. Der Begriff wurde kreiert, um einen wachsenden demografischen Trend im chinesischen Staat zu benennen, in dem nach Angaben national Daten aus dem Jahr 2010 mehr als 24.7 % der männlichen Bevölkerung nie verheiratet waren. Es wird angenommen, dass dieses unerwünschte demografische Ungleichgewicht, welches insbesondere bei der jüngeren Bevölkerung zu beobachten ist, eine direkte Folge der Ein-Kind-Politik sowie einer impliziten kulturellen Präferenz für Söhne ist.

Riesen Shopping-Event

Im Laufe der Jahre haben chinesische Einzelhändler beschlossen, diese unglücklichen Singles nicht weiter zu bemitleiden, sondern sie im Rahmen eines jährlichen Shopping-Events, welches als «Singles Day» benannt ist, zu feiern. Der 11. November, der in seiner numerischen Form 11/11 den «kahlen Zweigen» ähneln soll, ist seit seiner Einführung im Jahr 2009 zu einem kulturellen Eckpfeiler für China geworden. Allein in diesem Jahr werden laut Erwartungen von Alibaba 500 Millionen Kunden aus der ganzen Welt an dem Online-Shopping-Event erwartet. Im letzten Jahr hat Alibaba am Singles Day innerhalb von 24 Stunden mehr als 30 Milliarden US-Dollar Umsatz erwirtschaftet – was den Aktienkurs entsprechend beflügelt hat.

Das Einzelhandelsgeschäft trägt massgeblich zum Wirtschaftswachstum Chinas bei und im ersten Halbjahr machten die Einzelhandelsumsätze 60 % des Wirtschaftswachstums des ganzen Landes aus. Insbesondere während der langwierigen Handelsverhandlungen mit den USA hat sich Peking in den vergangenen 15 Monaten darum bemüht, die Konsumausgaben für diese Güter noch weiter anzukurbeln. Der Singles Day 2019 ist daher eine willkommene Gelegenheit, um die chinesische Wirtschaft und insbesondere den Einzelhandel weiter zu stimulieren. Mehr als 200’000 Marken werden an dem Shopping-Festival teilnehmen und an diesem Tag allein werden über 1 Million Produkte zu Niedrigpreisen angeboten.

Nicht mehr nur in China – und nicht der einzige Schnäppchen-Tag

Die Tradition des Singles Day als Shopping-Event findet sich längst nicht mehr nur in China, sondern auch in den USA oder hier in Europa. Und damit nicht genug – denn der Singles Day ist erst der Auftakt in eine Zeit für Schnäppchen-Jäger. Ende November, rund um Thanks Giving, werden der Black Friday und Cyber Monday gefeiert, die den Auftakt in die Weihnachtssaison gelten. Indbesondere in den USA, aber auch diese beiden Events sind von anderen Ländern übernommen worden. Also zwei weitere Shopping-Days, die auf die ganze Welt übergeschwappt sind, an denen Angebote zu Sonderpreisen zu haben sind – und den grossen Anbietern zu Umsätzen in Rekordhöhen verhelfen.

Umsatztreiber für grosse Warenhändler

Marktteilnehmer, die ihre Aufmerksamkeit bereits auf die grössten Shopping-Events der Welt gelenkt haben, sind zum Beispiel Alibaba, Walmart und Amazon. Allein Alibaba erwartet, dass weitere 100 Millionen Verbraucher auf seinen Plattformen einkaufen werden. Auch Amazon konnte im letzten Jahr am Black Friday und Cyber Monday einen neuen Rekord aufstellen, was den Umsatz betrifft. Und auch in diesem Jahr verspricht man sich wieder viel von den Shopping-Tagen.

Neben den Unternehmen, die auch dieses Jahr voraussichtlich wieder vom Shopping-Festival profitieren dürften, könnten sich auch interessante Opportunitäten für Anleger ergeben.

Protect Multi Aktienanleihen



Stand: 12.11.2019; 09:45 Uhr

Bonus Cap-Zertifikate


Stand: 12.11.2019

 

Kennen Sie schon unsere Newsletter? Eine übersichtliche Zusammenfassung der Vontobel Aktienanleihen-Neuemissionen finden Sie im wöchentlich erscheinenden „Aktienanleihen Investor“. Diesen und weitere spannende Newsletter zu diversen Themenfeldern können Sie hier kostenfrei abonnieren.

 

Mit der deritrade App haben Sie Ihr Zertifikate-Portfolio immer bei sich und können Ihre Produkte dank Push-Benachrichtigungen über den gesamten Zertifikate-Lebenszyklus aktiv überwachen. Auf dem Blog finden Sie Hintergrundwissen rund um spannende Anlagethemen und interessante Produktideen. Neugierig geworden? Dann schnell die deritrade App im Google Playstore oder im iTunes Store downloaden!

 

Potenzielle Anleger sollten beachten, dass es sich bei sämtlichen Renditeangaben um Bruttoangaben handelt. Sofern beim Anleger Erwerbskosten (z.B. Ausgabeaufschläge, Transaktionskosten wie Ordergebühren) oder laufende Kosten (z.B. Depot- und andere Verwahrungsgebühren) anfallen, reduzieren diese die Bruttorendite. Wie stark diese Erwerbs- und laufende Kosten ins Gewicht fallen, hängt unter anderem von der Höhe des Anlagebetrags, der Haltedauer und der Höhe der Rendite ab. Wird das Geschäft beispielsweise zwischen dem Anleger und der Bank / Sparkasse zu einem festen oder bestimmbaren Preis vereinbart (Festpreisgeschäft), so umfasst dieser Preis alle Erwerbskosten und enthält üblicherweise einen Erlös für die Bank / Sparkasse. Andernfalls wird das Geschäft im Namen der Bank / Sparkasse mit einem Dritten für Rechnung des Anlegers abgeschlossen (Kommissionsgeschäft). Die Kosten hierfür betragen bis zu 1%, mindestens jedoch bis zu EUR 50, und können außerdem zusätzlich fremde Kosten und Auslagen (z.B. Handelsplatzentgelte) umfassen. Außerdem können im Zusammenhang mit der Verwahrung des Produkts im Anlegerdepot für den Anleger die mit der verwahrenden Bank / Sparkasse vereinbarten Kosten anfallen (Depotentgelt), die die Wertentwicklung zusätzlich mindern.

 

Ausgewählte Risiken:


Korrelationsrisiko: Protect Multi Aktienanleihen beziehen sich auf mehrere Basiswerte, womit der Grad der Abhängigkeit der Wertentwicklung der Basiswerte voneinander (sog. Korrelation) wesentlich für die Beurteilung des Risikos ist, dass mindestens ein Basiswert seine Barriere erreicht. Anleger sollten auch beachten, dass bei mehreren Basiswerten für die Bestimmung des Auszahlungsbetrags in der Regel der Basiswert maßgeblich ist, der sich während der Laufzeit der Wertpapiere am schlechtesten entwickelt hat (sogenannte Worst-of-Strukur), das heißt, dass das Risiko eines Verlustes des investierten Kapitals bei Worst-of-Strukturen wesentlich höher ist als bei Wertpapieren mit nur einem Basiswert.

 

Marktrisiko: Die Entwicklung der Aktienkurse der jeweiligen Unternehmen ist von vielen unternehmerischen, konjunkturellen und ökonomischen Einflussfaktoren abhängig, die der Anleger bei der Bildung seiner Marktmeinung zu berücksichtigen hat. Der Aktienkurs kann sich auch anders entwickeln als erwartet, wodurch Verluste entstehen können.

 

Wichtige Hinweise:


Diese Information ist weder eine Anlageberatung noch eine Anlagestrategie- oder Anlageempfehlung, sondern Werbung. Die vollständigen Angaben zu den Wertpapieren, insbesondere zur Struktur und zu den mit einer Investition verbundenen Risiken, sind in dem Basisprospekt, nebst etwaiger Nachträge, sowie den jeweiligen Endgültigen Bedingungen beschrieben. Der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen stellen das allein verbindliche Verkaufsdokument der Wertpapiere dar. Es wird empfohlen, dass potenzielle Anleger diese Dokumente lesen, bevor sie eine Anlageentscheidung treffen, um die potenziellen Risiken und Chancen der Entscheidung, in die Wertpapiere zu investieren, vollends zu verstehen. Die Dokumente sowie das Basisinformationsblatt sind auf der Internetseite des Emittenten, Vontobel Financial Products GmbH, Bockenheimer Landstraße 24, 60323 Frankfurt am Main, Deutschland, unter prospectus.vontobel.com veröffentlicht und werden beim Emittenten zur kostenlosen Ausgabe bereitgehalten. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Befürwortung der angebotenen oder zum Handel an einem geregelten Markt zugelassenen Wertpapiere zu verstehen. Bei den Wertpapieren handelt es sich um Produkte, die nicht einfach sind und schwer zu verstehen sein können.


In dieser Information sind Angaben enthalten, die sich auf die Vergangenheit beziehen. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse.

In dieser Information sind Angaben enthalten, die sich auf eine simulierte frühere Wertentwicklung beziehen. Die frühere Wertentwicklung ist kein verlässlicher Indikator für künftige Ergebnisse.

In dieser Information sind Angaben enthalten, die sich auf künftige Wertentwicklung beziehen. Derartige Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung.

In dieser Information sind Angaben enthalten, die sich auf die steuerliche Behandlung von Wertpapieren beziehen. Diese hängt von den persönlichen Verhältnissen des jeweiligen Kunden ab und kann künftig Änderungen unterworfen sein.


Dieses Dokument und die in ihm enthaltenen Informationen dürfen nur in solchen Staaten verbreitet oder veröffentlicht werden, in denen dies nach den jeweils anwendbaren Rechtsvorschriften zulässig ist. Wie im jeweiligen Basisprospekt erklärt, unterliegt der Vertrieb der in diesem Dokument genannten Wertpapiere in bestimmten Rechtsordnungen Beschränkungen.

 

Ohne Genehmigung von Vontobel darf diese Werbung nicht vervielfältigt oder weiterverbreitet werden.



Quelle: Vontobel


News und Analysen

Aktien Frankfurt Ausblick: Anleger warten ab - Nach der Fed ist vor der EZB

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax dürfte am Donnerstag zu Handelsbeginn erneut keine großen Sprünge machen. Gut eine Stunde vor der Eröffnung signalisierte der X-Dax als Indikator ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 418

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Erneut Vorwürfe der Financial Times?
  • Allzeithoch bei 195,75 Euro!
  • Ist die Aktie jetzt ein Schnäppchen?
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr