Technische Analyse: Dax mit zaghafter Erholung – Fresenius zeigt relative Stärke

Mittwoch, 04.12.19 13:00
Technische Analyse: Dax mit zaghafter Erholung – Fresenius zeigt relative Stärke
Bildquelle: Eigenes Bildmaterial/Fotolia
(Trendbrief) - Die Korrektur an den Weltbörsen setzte sich auch gestern fort. Im Durchschnitt gaben unsere 14 Leitbarometer um 0,6% nach. Dennoch bleiben die Trendpfeile mittel- und langfristig auf breiter Basis weiterhin aufwärts gerichtet, da nach wie vor zehn Barometer oberhalb ihrer jeweiligen 200-Tage-Linie notieren. Aus dem Blickwinkel der Saisonalität könnte die Konsolidierung noch bis Mitte Dezember anhalten, bevor die Märkte zur Jahresend-Rallye ansetzten werden. Zur Lage im Einzelnen:
 

Nach dem kräftigen Kursrutsch vom Montag konnten sich sowohl der Dax als auch der TecDax leicht erholen. Dabei hatte der deutsche Leitindex mit einem Aufwärts-Gap von mehr als 70 Punkten eröffnet und markierte wenig später bei 13.086 Punkten das Tageshoch. Der Schlusskurs lag dann jedoch mit 12.989 Zählern erneut unterhalb der psychologisch wichtigen 13.000er-Marke. Damit steht die Erholung auf sehr wackeligen Beinen. Auch in Amerika gaben die führenden Barometer deutlich nach. Daher könnte in den nächsten Tagen ein weiterer Abwärtsschub erfolgen, bevor sich die Märkte danach auf niedrigerem Kursniveau stabilisieren. Anleger sollten Rücksetzer deshalb zum Nachkauf von trendstarken Einzeltiteln nutzen.

 

 

Bei den Einzelaktien gehörte unsere Empfehlung Fresenius mit einem Kursanstieg von 1,4% zu den besten Dax-Titeln. Das Wertpapier nimmt damit erneut Anlauf auf das Jahreshoch bei knapp 53 Euro. Darüber wäre das nächste Zwischenziel die runde 60-Euro-Marke. Wir empfehlen die Aktie und das Zertifikat deshalb uneingeschränkt zum Nachkauf.

 

 
 
Dies ist ein Auszug aus dem Trendbrief, Europas erstem Trendfolgebrief. Nutzen auch Sie die riesigen Gewinnchancen im Trendbrief und profitieren Sie 14 Tage völlig kostenfrei von den konkreten Empfehlungen (klicken Sie hier). Und ab sofort können Sie sich den boerse.de-Börsenkalender 2020 im DIN A1-Format kostenlos per Post zuschicken lassen ...


Quelle: Trendbrief


News und Analysen

Nur noch wenige Tage: Börsenkalender 2020 (DIN A1) kostenlos per Post ...

Liebe Besucher,das Börsenjahr 2019 ist Geschichte - mit dem boerse.de-Börsenkalender 2020 bleiben Sie auch im neuen Jahr immer up to date. Denn damit erhalten Sie das komplette ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 433

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Massiver Kurseinbruch nach Iran-Konflikt!
  • Zweite Gefahr durch neue Streikwelle?
  • Aktie 2020 wieder im Sinkflug?
© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr