Technische Analyse: EUR/JPY und Dow Jones

Montag, 16.01.12 13:18
Technische Analyse: EUR/JPY und Dow Jones
Bildquelle:
Trotz der Herabstufung von neun Euro-Ländern durch die Rating-Agentur S&P schlossen unsere 18 Hauptmärkte am Freitag mit durchschnittlich -0,1% fast unverändert. Weiterhin notieren dabei sieben Indizes im Aufwärtstrend. Im Einzelnen:

Dax, MDax sowie TecDax verloren mit 0,5% bis 0,6% ebenfalls nur leicht, sodass der Angriff auf die 200-Tage-Linie bei den beiden größeren Indizes weiterhin auf der Agenda bleibt. Relativ fest zeigten sich auch unsere US-Barometer Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq, weshalb Sie die Long-Positionen bitte weiter laufen lassen (Gewinn +4%, +9%, +10%).


Die dramatische Euro-Abwärtsfahrt setzte sich am Freitag analog zur Rating-Diskussion ungebremst fort. Gegenüber dem Yen aus Japan wurde bei 97,61 sogar das neue Zehn-Jahres-Tief aufgestellt. Somit bleiben wir mit den beiden Short-Zertifikaten investiert (+52%, +7%)...


Wenn Sie die komplette Analyse lesen wollen, loggen Sie sich hier ein. Sollten Sie noch keine Zugangsdaten besitzen, können Sie hier den Trendbrief kostenlos testen.



Quelle: boerse.de


Hier geht's zur Indizes-Startseite

News und Analysen

Devisen: Eurokurs leicht gestiegen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Montag weiter zugelegt. Am Nachmittag wurde die europäische Gemeinschaftswährung mit 1,1068 US-Dollar gehandelt. In der Nacht hatte sie noch bei 1,1050 ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 114

Titel aus dieser Meldung

Datum :
18.11.19
28.032,67
0,10 %
Datum :
18.11.19
120,55
0,50 %
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr