Technische Analyse: Edelmetalle profitieren von Schwäche am Aktienmarkt

Mittwoch, 23.01.19 13:00
Technische Analyse: Edelmetalle profitieren von Schwäche am Aktienmarkt
Bildquelle: Eigenes Bildmaterial
(Trendbrief) - Nach der seit Jahresbeginn ununterbrochenen Aufwärtsbewegung gab es an den Aktienmärkten gestern den ersten Rücksetzer. Unsere 14 Leitbarometer verloren durchschnittlich 0,7% an Wert, wobei die US-Barometer die größten Kursrückgänge verkraften mussten. Aus charttechnischer Sicht wurden jedoch keine entscheidenden Unterstützungen verletzt. Damit handelt es sich bis jetzt um eine Korrektur der zuvor zu schnell und zu stark gestiegenen Kurse. Erst die nächsten Tage werden zeigen, ob sich hieraus der nächste Abwärtsimpuls entwickeln kann.
 

Dax, MDax und TecDax fielen zwischen 0,1% und 0,5% zurück. Die Anfang Januar begonnenen Aufwärtstrends sind weiterhin intakt. Jetzt kommt es darauf an, dass die Ausbruchsniveaus des Aufwärtsimpulses vom vergangenen Freitag erfolgreich verteidigt werden können. Beim deutschen Leitindex ist das die 10.900-Punkte-Marke. Die entscheidenden Unterstützungen bei den anderen beiden Indizes befinden sich jeweils etwa 1% unterhalb des aktuellen Kursniveaus. Dabei ist jedoch zu berücksichtigen, dass die langfristige Trendrichtung nach wie vor steil nach unten zeigt. Es besteht derzeit unverändert ein Patt zwischen kurzfristigem Auf- und langfristigem Abwärtstrend. Daher halten wir uns mit Neu-Engagements vorerst weiter zurück.

 

Profiteure der Korrekturbewegung an den Aktienmärkten waren gestern ganz eindeutig die Edelmetalle. Gold prallte von der Unterstützung bei 1280 Dollar nach oben ab, während Silber die 200-Tage-Linie zurückerobern konnte. Beide Rohstoffe haben derzeit saisonalen Rückenwind und bieten aus charttechnischer Sicht zudem lukratives Aufwärtspotenzial. Wir bleiben in beiden Märkten auf der Long-Seite engagiert.

 
 
 
Dies ist ein Auszug aus dem Trendbrief, Europas erstem Trendfolgebrief. Nutzen auch Sie die riesigen Gewinnchancen im Trendbrief und profitieren Sie 14 Tage völlig kostenfrei von den konkreten Empfehlungen. Klicken Sie hier ...


Quelle: Trendbrief


News und Analysen

DAX-FLASH: Dax dürfte weiter auf der Stelle treten

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt warten weiter auf frische Impulse. Der Broker IG taxierte den Dax am Dienstag knapp zwei Stunden vor dem Start 0,22 Prozent im Plus ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 347

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht erneut ein!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr