Technische Analyse: Kaufsignal bei SMI – Nokia unmittelbar vor Ausbruch

Montag, 21.01.19 13:00
Technische Analyse: Kaufsignal bei SMI – Nokia unmittelbar vor Ausbruch
Bildquelle: Eigenes Bildmaterial
(Trendbrief) - Mit einem durchschnittlichen Kursplus von 1,6% beendeten unsere 14 Leitbarometer am Freitag eine überaus erfolgreiche Handelswoche. Dabei hat sich das technische Bild bei mehreren Indizes schlagartig verbessert. Für heute erwarten wir eine kleine Verschnaufpause, zumal die amerikanischen Börsen aufgrund eines Feiertages (Martin Luther King Day) geschlossen bleiben.
 
Die führenden deutschen Barometer sattelten zwischen 1,9% und 2,6% auf. Dabei wurden mit den seit September bestehenden mittelfristigen Abwärtstrendgeraden wichtige Widerstände nach oben durchbrochen. Wir stellen deshalb unsere Short-Positionen auf den Dax und den TecDax glatt. Mit dem Verkauf der Restbestände bei den Zertifikaten realisieren wir immer noch ganz ordentliche 31% und 12% Gewinn, nachdem wir an den Tiefpunkten den Löwenanteil der Positionen mit bis zu 52% Gewinn vom Tisch genommen hatten. Da die Indizes derzeit nach wie vor mit 6% bis 8% unterhalb ihrer jeweiligen 200-Tage-Linien notieren, betrachten wir uns das Geschehen vorerst von der Seitenlinie. Dagegen hat der schweizerische SMI den GD200 nachhaltig überwunden. Der Abstand zum langfristigen Durchschnittskurs wurde mit dem Kursanstieg vom Freitag auf 2% ausgebaut. Wir empfehlen den Kauf des Long-Derivats mit mentalem Stop bei 8700 Punkten. Zu den US-Märkten:
 
 

Zu den Top-Gewinnern bei den Einzeltiteln gehörte Nokia. Mit einem Kursaufschlag von 2,5% befindet sich die Aktie im Bereich des höchsten Kursniveaus seit August 2017. Ein Ausbruch über die 5,40er-Marke würde unmittelbar weiteres Aufwärtspotenzial bis zum Hoch aus 2017 bei knapp 6 Euro eröffnen. Darüber wäre der Weg sogar frei bis etwa 8 Euro. Nachdem wir das Wertpapier bereits Mitte Dezember zum Kauf gestellt hatten, empfehlen wir den Titel weiterhin zum Nachkauf.

 
 
 
Dies ist ein Auszug aus dem Trendbrief, Europas erstem Trendfolgebrief. Nutzen auch Sie die riesigen Gewinnchancen im Trendbrief und profitieren Sie 14 Tage völlig kostenfrei von den konkreten Empfehlungen. Klicken Sie hier ...


Quelle: Trendbrief


News und Analysen

Devisen: Euro gibt etwas nach

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Freitag gefallen. Am Vormittag wurde die Gemeinschaftswährung bei einem Tagestief bei 1,1268 US-Dollar gehandelt und damit etwas tiefer als am ...weiterlesen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 86

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht erneut ein!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr