Marktübersicht

Dax
13.268,50
-0,09%
MDax
27.170,00
-0,08%
BCDI
140,34
0,00%
Dow Jones
26.017,81
-0,37%
TecDax
2.675,25
-0,11%
Bund-Future
160,49
-0,12%
EUR-USD
1,23
0,19%
Rohöl (WTI)
63,71
-0,20%
Gold
1.331,82
0,37%
11:18 08.12.17

Überraschung: Warren Buffett bezeichnet Berkshire Hathaway als seine schlechteste Investition

Auch Star-Anleger Warren Buffett handelt nicht immer rational. Überraschenderweise sind die Anfänge seines erfolgreichen Konglomerats Berkshire Hathaway sogar auf einen beispiellosen emotionalen Ausbruch des Starinvestors zurückzuführen.

Normalerweise hat sich Warren Buffett sehr gut im Griff. Das gilt vor allem, wenn es ums Geschäfte machen geht. Doch blicken wir in die 60er-Jahre zurück. Da war an einem ganz bestimmten Punkt, der Buffetts Leben verändern sollte, alles anders.

Bereits 1962 stieg Warren Buffett beim Textilhersteller Berkshire Hathaway ein. Sein Ziel war es, schnell Gewinne zu machen. Und zunächst lief alles nach Plan. Die Aktie stieg in den kommenden zwei Jahren deutlich an. Warren Buffett verhandelte bereits über den Ausstieg. Berkshire bot 1964 an, Buffetts Aktien für 11,50 Dollar zurückzukaufen. Buffett hätte damit mehr als 50% Rendite gemacht und akzeptierte. Doch dann kam alles anders.

Das schriftliche Angebot betrug lediglich 11,375 Dollar. Der geringfügig niedrigere Preis hätte den Gewinn von Buffett kaum gemindert. Doch der Investor war so wütend über die Unverschämtheit, eine per Handschlag besiegelte Einigung im Nachhinein zu verändern, dass er kurzerhand entschloss, das Angebot auszuschlagen und stattdessen weitere Anteile an Berkshire Hathaway erwarb. Er übernahm die Kontrolle des Unternehmens und feuerte das alte Management.

Das Textilgeschäft von Berkshire war jedoch dem Untergang geweiht. Die Konkurrenz aus Asien war zu stark. Deshalb bezeichnete Buffett den Kauf von Berkshire später als das schlechteste Investment, das er je getätigt hat. Dennoch gelang es Buffett mit seinem Gespür für gute Investments, aus dem Textilhersteller ein Konglomerat erfolgreicher Unternehmen zu formen. Berkshire Hathaway ist heute die teuerste Aktie der Welt.

Schalten Sie beim Aktienkauf Ihre Emotionen aus und handeln Sie rational. Nur so erzielen Sie die maximale Rendite. Bei der Anlageentscheidung helfen Ihnen die strengen Kriterien des Aktien-Telegramms, um absolute Qualitätsaktien zu finden. Testen Sie jetzt das Aktien-Telegramm.

 



Quelle: boerse.de

Indizes Top-News

18.01.18 Aktien New York Schluss: Dow schwächelt nach Rekordhoch - Sorge um 'Shutdown'
18.01.18 Aktien Frankfurt Schluss: Dax legt zu - Rekorde für MDax und SDax
18.01.18 USA: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe auf tiefstem Stand seit 45 Jahren
18.01.18 Aktien New York: Dow steigt mühsam auf Rekordhoch
18.01.18 Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus
18.01.18 Aktien Frankfurt: US-Rally vom Vortag und Euro-Entwicklung sorgen für Auftrieb
18.01.18 Smart Investor Weekly: Gute Fakten, schlechte Fakten
18.01.18 Aktien Frankfurt Eröffnung: Fortgesetzte US-Rally gibt Dax neuen Schwung
18.01.18 Diese 20 Aktien schütten seit über 100 Jahren Dividende aus
18.01.18 DAX-FLASH: Kursgewinne erwartet - Wall Street beeindruckt, Asien gibt Gewinne ab
17.01.18 Aktien New York Schluss: Gute Konjunkturdaten heizen Rekordjagd des Dow an
17.01.18 Aktien Frankfurt Schluss: Dax von Eurostärke und Wall Street belastet
17.01.18 Aktien New York: Wieder moderate Gewinne nach Vortagesverlusten
17.01.18 Bitcoin stürzt unter 10 000 US-Dollar ab - Platzt jetzt die Blase?
17.01.18 Aktien New York Ausblick: Fester erwartet - Dow peilt wieder 26 000 Punkte an
17.01.18 Aktien 2018: Das sind die 3 Dax-Favoriten
17.01.18 Aktien Frankfurt: Rücksetzer an der Wall Street stimmt Anleger vorsichtig
17.01.18 Aktien Frankfurt Eröffnung: Anleger sind nach Rücksetzer in den USA vorsichtig
17.01.18 DAX-FLASH: Wall Street gibt negative Richtung vor
16.01.18 Aktien New York Schluss: Kurse drehen nach anfänglichen Rekorden ins Minus
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... | 305
Kurssuche

Volltextsuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Rekordumsatz 2017!
  • Neue Holding-Struktur bis 2019 geplant!
  • Wann folgt die Aktie endlich?
Nachrichtensuche

Dax-Aktien: Gewinner und Verlierer 2017

Platz: 30
Unternehmen: ProSiebenSat.1
Von 36,59 auf 28,73 Euro
Performance: -21,47%

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im boerse.de-Aktienbrief, den Sie hier kostenfrei anfordern können...

Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird

Warum der Dax auf 100.000 Punkte steigen wird
Thomas Müller und Alexander Coels haben in "Das Börsenbuch" die spektakuläre Prognose ausgestellt, dass der Dax bis 2039 auf 100.000 Punkte steigen wird. Diese einzigartige Börsenvision mag viele Anleger, angesichts des ständigen Bergauf und –ab an den Finanzmärkten, überraschen. Dabei ist die Überlegung dahinter einfach erklärt.