Familie von Warren Buffett

Um den Werdegang von Warren Buffett zu verstehen, ist es hilfreich, sich den persönlichen Hintergrund anzuschauen. Denn der erfolgreiche Investor wurde keineswegs in eine besonders reiche Familie hinein geboren. Stattdessen waren die Eltern von Warren Buffett typische Mitglieder der amerikanischen Mittelschicht. Warren Buffett wurde 1930 im Mittleren Westen der USA geboren, als einziger Sohn (mit zwei Schwestern) der Buffett-Familie.

Eltern von Warren Buffett

Die Eltern der Investmentlegende waren Leila (geborene Stahl) und Howard Buffett. 1942 wurde Buffetts Vater in den Kongress der Vereinigten Staaten gewählt, so dass die Familie an den US-Regierungssitz Washington D.C. umzog. Im Jahrbuch der High School fand sich unter dem Bild des jungen Warren Buffett der vielsagende Hinweis auf die Mathematik-Begabung und die guten Voraussetzungen, ein Aktienbroker zu werden. Der Hinweis auf den Aktienmarkt passte; allerdings wurde Warren Buffett bekanntlich kein Broker, sondern Investor. Um sich das notwendige Startkapital für Investitionen zu beschaffen, zeigte der junge Warren Buffett bereits als Kind großartigen Geschäftssinn.

Warren Buffett: Geschäftssinn von seiner Familie geerbt

So arbeitete Warren Buffett nicht nur im Lebensmittelladen seines Großvaters, sondern kaufte auch Sixpacks von Coca-Cola und verkaufte die Flaschen einzeln – mit einem Gewinn von gerade einmal 5 Cents je Sixpack. An der High School in Washington lieferte er Zeitungen aus und verkaufte Golfbälle und Briefmarken. Zusammen mit einem Freund wurden 25 US-Dollar in einen Flipper-Automaten investiert, der in einem Frisörladen zum Einsatz kam – mit so gutem Gewinn, dass damit drei weitere entsprechende Automaten für andere Läden angeschafft werden konnten.

Kontakt mit Börse durch Familie

Dieses Geschäft verkaufen die beiden später für 1.200 US-Dollar. Der Einfluss von Buffett senior dürfte wichtig gewesen sein – denn Howard Buffett arbeitete neben der Tätigkeit als Abgeordneter als Broker. Warren Buffett kam somit früh in den Kontakt mit Brokerhäusern, und soll ganze Tage in den Kundenräumen solcher Firmen verbracht haben, um sich dort mit den Kursen zu beschäftigen. Der familiärer Hintergrund war  prägend und es war  im Grunde nur eine Frage der Zeit, bis Warren Buffett die ersten Aktien kaufte: Im zarten Alter von 11 Jahren war es so weit. Die Biographie und die Strategie von Warren Buffett sind immer wieder auch Thema im Newsletter „Aktien-Ausblick“, der börsentäglich erscheint. Und das alles für Sie völlig kostenlos und unverbindlich. Hier können Sie diesen Newsletter anfordern...

Beliebte Seiten

 
NEU

Ihr Gratis-Report!

  • Die besten Dividenden-Aktien!
  • 20 Aktien, die seit über 100 Jahren Dividende ausschütten!
  • Wie fantastisch Dividenden langfristig wirken!
Gratis anfordern
 

Der Leitfaden für Ihr Vermögen

Absolut einzigartig!

So lautet das Feedback tausender Anleger zum „Leitfaden für Ihr Vermögen“. Denn Börse kann jeder und Börse macht Spaß! Das zeigen die Autoren Thomas Müller und Jochen Appeltauer. Deshalb wurde der „Leitfaden für Ihr Vermögen“ bereits mehr als 164.000 mal versendet und ist das Standardwerk für (Neu-)Börsianer. Hier gratis per Post anfordern oder einfach digital lesen.

© 1994-2022 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr