Aktien-Empfehlungen

Aktien sind bei vielen Anlegern besonders beliebt. Denn sie verbriefen einen konkreten Anteil am Produktivvermögen eines Unternehmens und sind im Gegensatz zu Zinsanlagen nicht beliebig vermehrbar. Da die Wirtschaft auf lange Sicht wächst, kennen auch die Aktienmärkte ungeachtet zwischenzeitlicher Abwärtsphasen dauerhaft nur den Weg nach oben und bescheren Aktionären incl. von Kursgewinnen und Dividenden langfristig überdurchschnittliche Gewinn-Chancen (z.B. Dax +9% p.a.). Die alles entscheidende Frage für den einzelnen Anleger lautet deshalb zuallererst: In welche Aktie(n) soll ich überhaupt investieren? Wie bei so vielen Dingen gibt es auch an der Börse verschiedene Wege zum Ziel. So kann der Anleger die Aktiensuche grundsätzlich in die eigenen Hände nehmen oder bei seiner Recherche auch auf die eine oder andere Aktien-Empfehlung eines Experten vertrauen.

 

Die beste Aktien-Empfehlung kommt vom Anleger selbst?

 

Am Anfang eines Aktien-Investments sollten ausgehend von der eigenen Risikoneigung und der Festlegung des finanziellen Rahmens einige Grundüberlegungen zum Anlagehorizont und der Zielrendite stehen. Wer sich dabei ganz auf sich selbst verlassen und ein eigenes „Stock-Picking“ betreiben möchte, sollte sich zunächst eine möglichst vielversprechende Aktienstrategie suchen und die infrage kommen Titel beispielsweise auf Basis der Fundamental- und/oder Technischen Analyse genau untersuchen. Denn je mehr konkrete Daten und Fakten dem Anleger zum jeweiligen Unternehmen vorliegen, desto einfacher und zielgerichteter kann am Ende eine Kaufentscheidung ausfallen. Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Analyse, die gänzlich auf ein professionelles Research und entsprechende Aktien-Empfehlungen verzichtet, ist allerdings ein gewisses Börsenwissen.

 

Das Internet bietet ein breites Spektrum an Aktientipps

 

Anleger, die beim Aufspüren von interessanten Aktien auch auf fremde Unterstützung setzen möchten, finden im Internet auf diversen Finanzportalen und Börsenblogs vielfältige Informationsmöglichkeiten. Dazu gehören auch die regelmäßigen Aktientipps in den unterschiedlichsten Börsendiensten und Newslettern, die online abonniert werden können. Aber auch zahlreiche Anlegermagazine bieten Investoren die Gelegenheit, chancenreiche Aktien zu entdecken und noch einmal selbst genau unter die Lupe zu nehmen. Allerdings tummeln sich gerade im Internet auch viele „schwarze“ Schafe. Deshalb sollte die Seriosität bei allen Arten von Aktien-Empfehlungen an oberster Stelle stehen. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) warnt in diesem Zusammenhang ganz eindringlich vor unerbetenen und vielfach zeitlich stark befristeten „Geheimtipps am Telefon (Cold Calling) oder Spam-Mails ohne klar identifizierbaren Absender, die ungewöhnlich hohe Renditen zum Teil sogar mit Gewinngarantie versprechen.

 

Experten-Empfehlungen als beliebte Orientierungshilfe

 

Als eine seriöse Quelle gelten beispielsweise auch die zahlreichen Aktien-Empfehlungen von Banken und speziellen Analysehäusern. Sie dienen Anlegern vielfach als erster Hinweisgeber bei ihrer Aktiensuche. Da viele Banken auch selbst einen Eigenhandel betreiben, können im Einzelfall allerdings auch eigene Interessen mit im Spiel sein. In den Aktienanalysen, die vom Umfang her meist sehr kurz gehalten sind, erhält das betrachtete Wertpapier vom jeweiligen Analysten in der Regel eine Einschätzung, die von „Kaufen“ („buy“) über „Halten“ („hold“) bis hin zu „Verkaufen“ („sell“) reicht. Häufig werden zur schnelleren Orientierung auf diversen Finanzseiten auch alle aktuellen Empfehlungen bei einer bestimmten Aktie zu einem Durchschnittswert zusammengefasst, um eine gewisse Grundtendenz zu verdeutlichen. Da die Qualität einer Aktien-Einschätzung sehr stark vom jeweiligen Analysten abhängt, werden bereits seit 1998 vom US-amerikanischen Research-Haus Starmine alljährlich die internationalen Analyst-Awards verliehen. Dabei werden konkrete Analysten-Prognosen auf Basis objektiver Bewertungskriterien auf Genauigkeit und Leistung hin geprüft und daraus ein „Ranking“ der besten Experten z.B. in einem bestimmten Sektor erstellt. Denn nur wer auf die Aktien-Empfehlungen eines guten Analysten setzt, kann damit auch einen echten Mehrwert erzielen.

 

Sie wollen langfristig ein Vermögen an der Börse aufbauen? Dann haben wir genau das Richtige für Sie, denn der boerse.de-Aktienbrief analysiert seit 2002 mit aufwendigen Screening-Verfahren die Kursverläufe sämtlicher Aktien und kürt die 100 langfristig besten Aktien der Welt zu sogenannten Champions. Diese absoluten Top-Werte verzeichnen seit mindestens zehn Jahren höhere und konstantere Kursgewinne bei weitaus geringeren Rückschlägen als 99,9% aller börsennotierten Aktien. Als boerse.de-Besucher können Sie die aktuelle Ausgabe des boerse.de-Aktienbrief mit den Empfehlungen aus dem neuen Basisdepot der Woche hier kostenlos downloaden.

Kurssuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Aktie auf Allzeithoch-Niveau!
  • Gegessen und getrunken wird immer!
  • Jetzt kostenlose Analyse sichern!
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr