Aktien für Anfänger

Aktien für Anfänger

Aktien für Anfänger

 

Der Einstieg in den Aktienmarkt ist grundsätzlich für jeden möglich und auch sinnvoll. Denn wer Aktien kauft, erwirbt einen festgelegten Anteil am Produktivvermögen eines Unternehmens und profitiert dadurch automatisch vom langfristigen Wirtschaftswachstum. Aktien tendieren deshalb ungeachtet zwischenzeitlicher Schwankungen auf lange Sicht immer nach oben, Kursgewinne und Dividenden eingerechnet. Allerdings gilt auch an der Börse das alte Sprichwort: Aller Anfang ist schwer. Um nicht unnötig „Lehrgeld“ zu bezahlen, sollten Aktienneulinge, denen noch die notwendige Börsenerfahrung fehlt, daher gleich zu Beginn einige Grundregeln beachten. Das fängt bereits vor dem Kauf des ersten eigenen Wertpapiers mit wichtigen Vorüberlegungen an. So sollte das eingesetzte Kapital maximal dem frei verfügbaren Finanzvermögen bereinigt um etwaige zusätzliche Rücklagen entsprechen. Aber auch die individuelle Risikoeinschätzung sowie Fragen zum Anlagehorizont und der Zielrendite sollten im Vorfeld eines Aktieninvestments geklärt werden.

 

Aktien für Anfänger: Gerade für den Aktienneuling ist Wissen unentbehrlich

 

Der Informationsaspekt spielt an der Börse generell eine sehr wesentliche Rolle. Das gilt umso mehr für Neueinsteiger, die sich erst einmal ein gewisses Grundrüstzeug aneignen müssen. Deshalb stellen regelmäßig erscheinende Fachmagazine und -Publikationen sowie entsprechende Bücher zum Thema Börse und Aktienanlage für Börsenneulinge quasi eine Art Pflichtlektüre dar. Wer die Aktiensuche in die eigenen Hände nehmen möchte, findet auch im Internet auf diversen Finanzportalen und Börsenblogs die vielfältigsten Informationsmöglichkeiten, die von Finanznewslettern bis hin zu interaktiven „Webinaren“ reichen. Gerade für Aktienanfänger eignen sich auch professionelle Börsenbriefe, die den Anleger von Beginn an mit ganz konkreten Handlungsempfehlungen versorgen. Eine bereits bewährte Investmentstrategie gibt es dabei meist gleich mit dazu und muss vom angehenden Börsianer nicht mehr selbst gesucht werden. Wegen der Vielzahl der angebotenen Produkte ist es hier allerdings notwendig, den jeweiligen Börsendienst genau mit dem eigenen Anforderungsprofil abzugleichen und evtl. über ein kostenfreies Probe-Abo zunächst ausgiebig auf Herz und Nieren zu testen.

 

Aktien für Anfänger: Vermeiden Sie typische Anfängerfehler

 

Bei der Aktienanlage führen viele Wege zum Erfolg (s. bspw. Aktien kaufen). Wer die typischen Anlegerfehler kennt und diese von Anfang an vermeidet, hat bereits den ersten Schritt getan und startet mit einem deutlichen Vorsprung in das „Abenteuer“ Börse, die laut Investmentlegende André Kostolany lediglich zu 10% auf Fakten beruht. Der weitaus größere Teil wird dagegen allein von der menschlichen Psyche bestimmt. Auch Börsenneulinge können dieses Wissen um das überwiegend emotionsgetriebene Verhalten vieler Anleger für sich nutzen. Allerdings erfordert dies ein hohes Maß an Selbstdisziplin. Denn nur wer seine eigenen Stärken, aber vor allem auch seine Schwächen erkennt, kann seine Emotionen bei der Investmententscheidung besser kontrollieren und dadurch den Psychofallen an der Börse aus dem Wege gehen. Ebenso wichtig wie Selbstdisziplin ist für den Aktienanfänger Geduld. So spielt gerade der Zeitfaktor an der Börse eine ganz entscheidende Rolle, da bei Aktieninvestments die Gewinnwahrscheinlichkeit mit der Länge des Anlagehorizonts steigt. Die große Bedeutung langfristigen Denkens bringt Super-Investor Warren Buffett ganz einfach auf den Punkt: „Eine Aktie, die man nicht zehn Jahre zu halten bereit ist, darf man auch nicht zehn Minuten besitzen“.

 

Setzen Sie von Beginn an auf bewährte Erfolgsstrategien

 

Auch die Kenntnis und das Befolgen nachweislich erfolgreicher Anlagestrategien ist für Aktienanfänger ein Muss. Dabei lautet die wichtigste Börsenregel überhaupt: „Gewinne laufen lassen und Verluste begrenzen“. Denn wie die Realität zeigt, werden Verluste sogar von alten „Börsenhasen“ in der Regel zwei bis zweieinhalbmal so hoch bewertet wie Gewinne in gleicher Höhe und Buchverluste deshalb häufig viel zu lange „ausgesessen“. Dagegen sollten Neueinsteiger die fünf teuersten Worte an der Börse „dieses Mal ist alles anders“ gleich zu Beginn ihrer Investment-Karriere aus ihrem Wortschatz streichen und stattdessen die wichtige Gesetzmäßigkeit „the trend is your friend“ verinnerlichen. Denn nur allzu oft wird an der Börse der Versuch, gegen den laufenden Trend zu handeln, bitter bestraft. Ähnliches gilt für eine weitere Börsenweisheit, die besagt, dass der Investor „nicht alle Eier in einen Korb legen“ und seine Anlage möglichst breit über mehrere Titel streuen sollte. So kann selbst ein Börsenneuling von Anfang an für eine ausreichende Diversifikation in seinem Depot sorgen.

 

Aktien für Anfänger: Defensive Indexinvestments bilden das Grundgerüst

 

Ein Aktiendepot kann ausgehend von der individuellen Risikoneigung grundsätzlich etwas konservativer oder spekulativer aufgestellt sein. In jedem Fall empfiehlt sich dabei nicht nur für Börseneinsteiger eine breite defensive Grundausrichtung bestehend aus Indexinvestments wie z.B. dem boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI). Darüber hinaus bieten sich gerade für Aktienneulinge Index-Sparpläne an, über die sich je nach der Höhe der Sparrate nach einigen Jahren ein mehr oder weniger großes Vermögen aufbauen lässt. Der besondere Clou: Da durch die regelmäßige Anlage gleich hoher Beträge bei fallenden Kursen automatisch mehr und bei steigenden Märkten entsprechend weniger Anteile erworben werden, ergibt sich insgesamt ein Durchschnittskosteneffekt (Cost-Average). Dadurch erübrigt sich für den Anleger von vornherein die Suche nach dem „besten“ Einstiegszeitpunkt (Market-Timing).

 

Sie wollen langfristig ein Vermögen an der Börse aufbauen? 

Dann haben wir genau das Richtige für Sie, denn der boerse.de-Aktienbrief analysiert seit 2002 mit aufwendigen Screening-Verfahren die Kursverläufe sämtlicher Aktien und kürt die 100 langfristig besten Aktien der Welt zu sogenannten Champions. Diese absoluten Top-Werte verzeichnen seit mindestens zehn Jahren höhere und konstantere Kursgewinne bei weitaus geringeren Rückschlägen als 99,9% aller börsennotierten Aktien. Als boerse.de-Besucher können Sie die aktuelle Ausgabe des boerse.de-Aktienbrief mit den Empfehlungen aus dem neuen Basisdepot der Woche hier kostenlos downloaden.

 

Kurssuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht erneut ein!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr