Aktienfonds gegen Inflation

Welche Aktienfonds kaufen

Aktienfonds gegen Inflation

Inflation stellt nicht nur für Verbraucher, die sich vor steigenden Energie- oder Konsumgüterpreisen fürchten, ein Schreckgespenst dar. Längst sorgen sich auch immer mehr langjährige Sparer um den Wert ihrer Einlagen. Denn in Zeiten historischer Niedrigzinsen und einer noch nie dagewesenen Geldflut seitens der Notenbanken gleichen die Renditen von Zins-Investments vielfach nicht einmal mehr die Teuerung aus und führen damit real gesehen sogar zu einem Vermögens- und Kaufkraftverlust. Deshalb werden als Ausweg aus diesem Dilemma Sachwertinvestments immer beliebter. Dazu gehören neben Gold vor allem Aktien. Wer dabei auf einen breit gefächerten Aktienfonds setzt, kann seine Chancen und Risiken bereits mit einem geringen Kapitaleinsatz über eine Vielzahl von Aktien „streuen“.

 

Aktien sind der beste Schutz vor Inflation

Aktien verbriefen einen bestimmten Anteil am Produktivvermögen eines Unternehmens. Im Gegensatz zu Zins-Anlagen sind sie nicht beliebig vermehrbar und stellen einen konkreten Substanzwert dar, der als Wertspeicher und Inflationsschutz dient. Da die Wirtschaft langfristig wächst, kennen auch die Aktienmärkte dauerhaft nur den Weg nach oben, auch wenn es hier vorübergehend zu stärkeren Schwankungen kommen kann. Anleger profitieren bei einem Investment in Einzelwerte oder Aktienfonds nicht nur von Kursgewinnen, sondern auch von den als Dividende ausgeschütteten Gewinnanteilen. Dies führt auf lange Sicht zu einer Art Zinses-Zins-Effekt, wobei die Gewinnwahrscheinlichkeit mit der Länge des Anlagehorizonts steigt und zwischenzeitliche Krisen zum günstigen Einstieg bzw. Nachkauf genutzt werden können.

 

Aktienfonds beugen der Geldentwertung vor

Da sich einfaches Sparen heutzutage nicht mehr lohnt, können Anleger über gut diversifizierte Aktieninvestments gezielt der Geldentwertung entgehen. So lässt sich beispielsweise mit einem passiven Indexfonds auf den Dax eine durchschnittliche jährliche Rendite von etwa 9% erwirtschaften. Beim Dow Jones sind langfristig immerhin noch zirka 6% p.a. drin. Noch höhere Erträge versprechen aktiv verwaltete Aktienfonds, bei denen die Anlageentscheidungen von einem professionellen Management getroffen werden. Die Wertpapier-Experten können dabei im Rahmen der ihnen durch die Fondsstatuten gegebenen Möglichkeiten ihr Knowhow und ihre Erfahrung einbringen, um z.B. durch ein gutes Market-Timing oder eine  geschickte Titelauswahl eine Outperformance zu erzielen. Gemanagte Fonds-Produkte sind deshalb vor allem für Anleger interessant, die den hohen Aufwand eines Direktinvestments scheuen und sich nicht ständig intensiv mit der eigenen Anlage beschäftigen wollen.

 

Aktienfonds verbinden Inflationsschutz mit Rechtssicherheit

Neben einem Inflationsschutz bieten Aktienfonds Anlegern auch von der rechtlichen Seite her zahlreiche Vorteile. So gelten z.B. nach dem Prinzip der Risikomischung für die Verwendung der Fondmittel ganz bestimmte Anlagegrenzen, die vom Fonds-Management eingehalten werden müssen. Darüber hinaus handelt es sich bei einem Aktienfonds juristisch gesehen um ein „Sondervermögen“, bei dem die Vermögensgegenstände und Barbestände von der Kapitalanlagegesellschaft (KAG) abgetrennt werden und bei einer Depotbank bzw. auf einem Sperrkonto verwahrt werden. Das bedeutet: Auch im Falle einer Insolvenz der KAG ist das investierte Kapital vor dem Zugriff der Fondsgesellschaft oder deren Gläubiger geschützt. Aber auch in Sachen Transparenz hält der Gesetzgeber seine schützende Hand über den Anleger. So unterliegen Fondsanbieter strengen Dokumentationspflichten und müssen z.B. halbjährlich genauestens über die in ihren Produkten durchgeführten Veränderungen Rechenschaft ablegen.

 

Die Kaufkraft erhalten mit dem BCDI-Aktienfonds

Gerade der Sicherheitsaspekt steht auch beim BCDI-Aktienfonds (A2AQJY) besonders im Vordergrund. Der Fonds basiert auf dem völlig transparenten und streng regelbasierten Erfolgsprinzip des boerse.de-Champions-Defensiv-Index (BCDI) und enthält neben dessen zehn Defensiv-Champions die weiteren 15 Champions mit der niedrigsten Risikokennziffer. Um Über- bzw. Untergewichtungen der einzelnen Aktien zu verhindern, wird bei allen 25 Einzeltiteln eine Gleichgewichtung angestrebt. Aufgrund seiner Defensivstärke eignet sich der BCDI-Aktienfonds (WKN A2AQJY) sehr gut als dauerhaftes Basisinvestment und schützt den Anleger dadurch auch vor einer anziehenden Inflation.



Rechtliche Hinweise BCDI-Aktienfonds

Die boerse.de Vermögensverwaltung GmbH gibt weder eine Einladung zur Zeichnung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Fonds, Aktien oder anderen Finanzinstrumenten ab. Bei diesen, nicht allumfassenden, Informationen handelt es sich um Werbung, die weder eine individuelle Anlageberatung darstellt, noch diese ersetzt. Alleinige Grundlage für den Kauf des dargestellten Fonds sind der Verkaufsprospekt sowie die wesentlichen Anlegerinformationen, das Verwaltungsreglement sowie die Berichte des Fonds, Halb- und Jahresberichte, die kostenlos in deutscher Sprache bei der Verwaltungsgesellschaft IPConcept (Luxemburg) S.A. www.ipconcept.com und der Verwahrstelle DZ PRIVATBANK S.A. www.dz-privatbank.com abgerufen werden können.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist nicht notwendigerweise ein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse. Der Wert von Anlagen und mögliche Erträge daraus sind nicht garantiert und können sowohl fallen als auch steigen. Es kann daher grundsätzlich keine Zusicherung gegeben werden, dass die Ziele der Anlagepolitik erreicht werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass die Anleger den von ihnen investierten Betrag nicht oder nicht vollständig zurückerhalten. Weitere und ausführliche Hinweise zu den Chancen und Risiken enthält der Verkaufsprospekt. Veränderungen der Wechselkurse können ebenfalls dazu führen, dass der Wert zugrunde liegender Investments sowohl fällt als auch steigt.

Zukünftigen Investoren wird dringend angeraten, ihre eigenen professionellen Berater für die Beurteilung des Risikos, der Anlagestrategie, der steuerlichen Folgen etc. hinzuzuziehen, um die Angemessenheit einer Investition aufgrund ihrer persönlichen Verhältnisse festzulegen. Die enthaltenen Informationen in diesem Dokument wurden von der boerse.de Vermögensverwaltung GmbH erhoben. Informationen aus externen Quellen sind durch Quellenhinweis gekennzeichnet. Für deren Richtigkeit, Genauigkeit und Vollständigkeit können wir, auch wenn wir diese Informationen für verlässlich halten, weder Haftung noch irgendeine Garantie übernehmen. Eine Haftung der Verwaltungsgesellschaft aufgrund der Darstellungen in diesem Dokument ist ausgeschlossen. Die ausgegebenen Anteile dieses Fonds dürfen nur in solchen Rechtsordnungen zum Kauf angeboten oder verkauft werden, in denen ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf zulässig ist. So dürfen die Anteile dieses Fonds weder innerhalb der USA noch an oder für Rechnung von US-Staatsbürgern oder in den USA ansässigen US-Personen zum Kauf angeboten oder an diese verkauft werden.

Kurssuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht erneut ein!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr