Marktübersicht

Dax
13.176,00
-0,05%
MDax
26.236,00
-0,18%
BCDI
142,17
0,00%
Dow Jones
24.504,80
0,49%
TecDax
2.509,50
-0,20%
Bund-Future
163,35
-0,10%
EUR-USD
1,18
0,12%
Rohöl (WTI)
57,24
-1,40%
Gold
1.243,71
-0,08%

Bill Gross

Es zeichnet sich derzeit ein bedeutendes Ereignis am weltweiten Markt für Investmentfonds ab. Nach Bloomberg-Berechnungen ist ein ETF, ein Exchange-Traded Fund, erstmals größter Investmentfonds der Welt. Seit dem Jahr 2008 wurde dieser Titel vom Pimco Total Return Fund, dem größten Rentenfonds der Welt, gehalten.

Bill Gross und die Fondsabflüsse

Der Pimco Total Return Fund war bislang das Flaggschiff der von Bill Gross gegründeten Fondsgesellschaft Pimco. Doch im Frühjahr 2013 litt der Fonds unter massiven Abflüssen. Allein zwischen Mai und August flossen rekordverdächtige knapp 42 Mrd. US-Dollar ab. Im September folgten weitere 5,4 Mrd. US-Dollar. Dank des starken ersten Quartals belief sich das Minus zwischendurch "nur" auf 37,5 Mrd. US-Dollar. Dennoch hatte der Fonds Ende Oktober 2013 lediglich noch ein Volumen von 247,9 Mrd. US-Dollar. Eine Überraschung ist die Entwicklung des Fonds allerdings nicht. Denn:

Die Dauerniedrigzinsen und teils sogar Negativzinsen sorgten dafür, dass die Renditen immer schlechter wurden. Diese Entwicklung veranlasste die Anleger Gelder aus dem Rentenfonds der Allianz-Tochter abzuziehen. Anfang Oktober hatte Bill Gross wieder einmal für Schlagzeilen gesorgt, als er mit einer pikanten Wette auf sich und seine Fonds aufmerksam machte. In seinem damaligen Investment-Ausblick bot er folgende Wette an:

„Momentan erwartet der Markt, dass die amerikanischen Leitzinsen bis Ende 2015 um einen Prozentpunkt steigen und bis Dezember 2016 noch mal um einen Prozentpunkt darüber liegen. Wetten Sie dagegen.“ Bislang scheint Gross jedenfalls kein Glück zu haben. Denn nach den Problemen bei seinem Flaggschiff-Fonds macht nun auch die US-Notenbank Gross einen Strich durch die Rechnung. Da die Anleihenkäufen bereits den zweiten Monat in Folge nicht gestoppt wurden, werden automatisch auch Zinserhöhungen immer weiter in die Zukunft verschoben. Ob sich Bill Gross mit dieser Wette also einen großen Gefallen getan hat, bleibt abzuwarten.



Neuer Branchenriese und Nachteile von Fonds


Nachdem das Fondsvolumen des Pimco Total Return Fund unter die Marke von 250 Mrd. US-Dollar sank, hat nun ein unerwarteter Konkurrent das Rennen um den Titel als größten Investmentfonds der Welt gewonnen. Der Vanguard Total Stock Market Index Fund verfügte Ende Oktober 2013 über 251 Mrd. US-Dollar. Letztlich ist dies ein Zeichen dafür, dass nicht gemanagete Index-Fonds deutlich an Popularität gewinnen.

Dass dies auch etwas mit der häufig enttäuschenden Performance vieler klassischer Investmentfonds und auch der Performance von Hedgefonds zu tun hat, würden die Fondsmanager natürlich bestreiten. Aber offensichtlich ist es dennoch. Insofern fährt man auch als Privatanleger mit direkten Anlagen in Aktien deutlich besser, als via Fondsinvestments.

Sie wollen langfristig ein Vermögen an der Börse aufbauen? Dann haben wir genau das Richtige für Sie, denn der boerse.de-Aktienbrief analysiert seit 2002 mit aufwendigen Screening-Verfahren die Kursverläufe sämtlicher Aktien und kürt die 100 langfristig besten Aktien der Welt zu sogenannten Champions. Diese absoluten Top-Werte verzeichnen seit mindestens zehn Jahren höhere und konstantere Kursgewinne bei weitaus geringeren Rückschlägen als 99,9% aller börsennotierten Aktien. Als boerse.de-Besucher können Sie die aktuelle Ausgabe des boerse.de-Aktienbrief mit den Empfehlungen aus dem neuen Basisdepot der Woche hier kostenlos downloaden.




Kurssuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Aktie bricht nach Apple-Gerüchten ein!
  • Kurserholung im Fokus!
  • Was kommt als Nächstes?