Biotech-Aktien

Biotech-Aktien

Biotech-Aktien

 

Biotech-Aktien erlebten ihren ersten großen Hype um die Jahrtausendwende. Obwohl es nach dem anschließenden Platzen der Technologieblase ähnlich wie bei den Internetwerten zunächst mit dem gesamten Sektor deutlich nach unten ging, kam es in den Folgejahren wieder zu einer massiven Erholung und gerade bei den Branchenschwergewichten zu weiteren starken Anstiegen mit neuen Höchstkursen. Dies verwundert kaum. Denn die vielfältigen Erkenntnisse der Biotechnologie sind aus dem heutigen Alltagsleben nicht mehr wegzudenken und beschäftigen deshalb auch immer mehr Börsianer. Das beginnt beim Gang zum Arzt oder Apotheker und endet im Waschsalon bzw. an der Käsetheke im Supermarkt. So spielen in fast allen modernen Bereichen inzwischen Biomoleküle, Zellen oder Mikroorganismen eine wichtige Rolle und finden sich deshalb ebenso in neuen Medikamenten wie in Waschmitteln oder Lebensmitteln wieder.

 

Biotech-Aktien: Gesundheit wird immer wichtiger und teurer

 

Allerdings liegt das Hauptaugenmerk dieser interdisziplinären Wissenschaft, die sich an der Schnittstelle von Biologie, Medizin, Chemie und Ingenieurswesen bewegt, noch immer im medizinischen Bereich auf der Erforschung von Krankheiten und der Entwicklung von pharmazeutischen Produkten. Denn Gesundheit wird gerade vor dem demografischen Hintergrund immer wichtiger. Dabei müssen für ein neues Präparat in der Regel erst einmal alle vier von der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA (Food and Drug Administration) definierten klinischen Entwicklungsphasen erfolgreich durchlaufen werden, um tatsächlich marktfähig zu werden, was wiederum neben dem entsprechenden Know-how eine Menge an Zeit und Kapital verschlingt. Da hier Erfolg und Misserfolg häufig sehr eng beieinander liegen, zeigt sich meist erst nach einigen Jahren, ob sich der Einsatz wirklich gelohnt hat und ein neues Medikament seine Zulassung erhält. Das gilt natürlich in gleicher Weise für die Aktien von Biotech-Unternehmen, die deshalb auch deutlich schwankungsanfälliger sind als z.B. einfache Standardwerte.

 

Gewinnchancen und Übernahmefantasien treiben die Biotech-Aktien

 

Gerade kleinere aufstrebende Biotech-Titel bieten weit überdurchschnittliche Renditechancen, wenn den dahinter stehenden Firmen Innovationen oder sogar entscheidende Durchbrüche auf einem wichtigen Forschungsgebiet wie z.B. gegen Krebs gelingen. Das macht sie wiederum regelmäßig zu Übernahmekandidaten für die großen „Player“ in der Biotechnologie-Branche. Aber auch die Biotech-Schwergewichte selbst geraten häufig ins Visier von global ausgerichteten Pharmariesen und sorgen damit ebenfalls für Übernahmefantasie bei den Anlegern. Allerdings sind kleinere Biotech-Werte erfahrungsgemäß mit besonders hohen Risiken behaftet. So kann z.B. ein in der letzten Erprobungsphase durchgefallenes Medikament schnell den finanziellen Kollaps für ein Unternehmen bedeuten und die jeweilige Aktie dadurch tief in die Verlustzone geraten. Deutlich sicherer sind deshalb Investitionen in die bekannteren und größeren Werte, die bereits eine entsprechende Gewinn-Historie besitzen. Als Alternativen zu Einzelanlagen kommen aber auch ausgesuchte Biotechnologie-Fonds infrage, die von Spezialisten gemanagt werden oder einfache Index-Investments in breite Biotech-Indizes. Auch spezielle Beteiligungsgesellschaften wie die Schweizer BB Biotech AG, die ganz gezielt Anteile an börsennotierten Unternehmen aus der Branche erwerben, bieten eine Möglichkeit zur Diversifikation.

Sie wollen langfristig ein Vermögen an der Börse aufbauen? 

Dann haben wir genau das Richtige für Sie, denn der boerse.de-Aktienbrief analysiert seit 2002 mit aufwendigen Screening-Verfahren die Kursverläufe sämtlicher Aktien und kürt die 100 langfristig besten Aktien der Welt zu sogenannten Champions. Diese absoluten Top-Werte verzeichnen seit mindestens zehn Jahren höhere und konstantere Kursgewinne bei weitaus geringeren Rückschlägen als 99,9% aller börsennotierten Aktien. Als boerse.de-Besucher können Sie die aktuelle Ausgabe des boerse.de-Aktienbrief mit den Empfehlungen aus dem neuen Basisdepot der Woche hier kostenlos downloaden.

Kurssuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht erneut ein!
  • Wie geht es weiter?
  • Ist die Aktie jetzt wieder ein Schnäppchen?
© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr