Erfolgreiche Börsenbriefe

Gute Börsenbriefe zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie bereits eine längere Erfolgsgeschichte vorweisen können und über eine treue und zahlreiche Leserschaft verfügen. Viele von ihnen haben sich bei Börsenkennern sogar über Jahre und Jahrzehnte einen Namen gemacht und dabei eine nachweisbare Outperformance gegenüber dem Gesamtmarkt erzielen können. Um den Erfolg eines Börsendienstes beurteilen zu können, reicht die Betrachtung der reinen Wertentwicklung der empfohlen Aktien und Musterdepots allerdings nicht aus.

 

Der Erfolg hat viele Väter

 

Deshalb kommt es besonders darauf an, dass eine erfolgreiche Publikation genau zu dem individuellen Anlagestil und der Risikoeinschätzung des einzelnen Anlegers passt. Denn viele Börsenbriefe legen ihren Fokus auf ganz unterschiedliche Themenschwerpunkte und Erscheinungsweisen. Darüber hinaus verfolgt jeder Börsendienst eine andere Philosophie und kann sich bei seinen Empfehlungen auf fundamentale oder technische Kriterien bzw. auf eine Kombination aus beiden Disziplinen stützen. Auch die grundsätzliche Ausrichtung der Strategie kann eher defensiv über Standardwerte (Blue-Chips) oder mehr spekulativ mittels Hebel-Produkten und Optionsscheinen erfolgen. Gerade bei letzeren setzen Anleger vor allem auf den kurzfristigen Erfolg.

 

Jedem Anleger sein eigenes Erfolgsrezept

 

Für den jeweiligen Investor stellt sich deshalb vor allem die Frage: Bin ich eher der konservative Langfrist- Anleger mit Blick auf einen kontinuierlichen Vermögensaufbau oder mehr der kurzentschlossene Trader, der auch größere Schwankungen akzeptiert, um dafür im Gegenzug ganz flexibel aktuelle Trends auf unterschiedlichen Märkten und möglicherweise auch in beide Richtungen (long und short) zu nutzen. Wie die Entscheidung auch ausfällt, am Ende ist immer der Börsenbrief am erfolgreichsten, dessen Strategie der Anleger versteht und der er auch voll und ganz vertraut. Wer dagegen bei der Auswahl nur besonders reißerischen Werbebotschaften folgt, läuft Gefahr, nach dem Prinzip von Versuch und Irrtum von einem Börsenbrief zum nächsten zu springen, ohne letztendlich wirklich erfolgreich zu sein. Denn selbst der beste Ansatz kann zwischenzeitlich auch einmal eine schwächere Phase durchlaufen.

 

Börsendienste und Vermögensverwalter

 

Laut dem Handelsblatt führte der Düsseldorfer Finanzberater WSH bereits im Jahr 2003 einen interessanten Vergleichstest durch, bei dem der Erfolg von 22 Börsenbriefen und zahlreichen bekannten deutschen Vermögensverwaltern gemessen wurde. Die Kauf- und Verkaufsempfehlungen der einzelnen Börsendienste wurden dabei in einem virtuellen Depot exakt nachgehandelt. Auch wenn es sich hier um keine repräsentative Untersuchung handelte, brachte das Ergebnis so manchen Finanzexperten durchaus ins Staunen. Denn während die erfolgreichsten deutschen Geldverwalter in dem ersten starken Jahr nach dem Jahrtausend-Crash im Durchschnitt nur einen Gewinn von 9,3% erzielen konnten, brachten es die Börsenbriefe auf eine Performance von immerhin +29,5%.

 

boerse.de-Aktienbrief – der Schlüssel zum Anlageerfolg

 

Viele Wege führen zum eigenen Börsenerfolg. So finden sich beim Börsenverlag, dem langjährigen Spezialisten rund um das Thema Aktien, auch genau die Börsendienste, die zum jeweiligen persönlichen Anlageprofil passen. Ein ganz besonderes Erfolgsmodell stellt der boerse.de-Aktienbrief dar. Der große Börsenbrief zum Thema Aktien liefert Ihnen 14-tägig auf Basis eines Drei-Säulen-Trendmodells konkrete Kauf- und Verkaufsempfehlungen für die 100 sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt (Champions). Champions-Aktien verzeichnen seit mindestens zehn Jahren höhere und konstantere Kursgewinne bei weitaus geringeren Rückschlägen als 99,9% aller weltweit börsennotierten Aktien und bieten dadurch alle vier Jahre die Möglichkeit einer Depotverdoppelung. Den boerse.de-Aktienbrief können Sie hier kostenlos lesen...

Kurssuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Wirecard-Aktie bricht ein!
  • Vor dem großen Turnaround?
  • Ist die Aktie jetzt wirklich ein Schnäppchen?
© 1994-2018 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr