Marktübersicht

Dax
13.006,00
-0,07%
MDax
26.694,00
0,59%
BCDI
137,85
-0,17%
Dow Jones
23.526,18
-0,27%
TecDax
2.574,00
0,55%
Bund-Future
163,06
-0,04%
EUR-USD
1,18
0,23%
Rohöl (WTI)
58,54
0,95%
Gold
1.291,05
-0,09%

Graham-Strategie

Benjamin Graham, 1894 als Benjamin Grossbaum in London geboren, gilt als Begründer der Value-Strategie. Sein Buch „Der intelligente Investor“ zählt zu den meist gelesenen Werken in diesem Bereich und stellte bereits vor 66 Jahren beim damals 20-jährigen Warren Buffett die richtigen Weichen für eine außergewöhnliche Karriere im Finanzsektor. Mehr noch - die Graham-Strategie hat bis heute seine Strahlkraft beibehalten und wird regelmäßig von Buffett als besten Ratgeber im Investmentbereich empfohlen.

Fundament der Graham-Strategie
 

Das Fundament der Graham-Strategie wurde jedoch bereits viel früher gelegt. Graham unterschied nämlich schon 1934 in der gemeinsam mit David Dodd verfassten „Wertpapieranalyse“ erstmalig zwischen Investition und Spekulation und legte damit die Rahmenbedingungen für eine wertorientierte Geldanlage fest: „Ein Investment verdient diesen Namen nur, wenn es nach sorgfältiger Analyse den Kapitalerhalt und eine zufrieden stellende Rendite verspricht. Alles andere ist spekulativ.“

Graham-Strategie in der Praxis
 

So einfach diese Definition klingt, desto schwieriger ist sie in der Umsetzung. Die Fokussierung auf die Risikominimierung verlangt vom Anleger große Disziplin. Graham entwickelte im Laufe der Jahre drei verschiedene Ansätze:

Ansätze der Graham-Strategie

Der erste ist ausschließlich am bilanzierten Vermögen des Unternehmens orientiert, ein zweiter an quantitativen Kennzahlen wie KGV und Gewinnwachstum. Der dritte und zugleich anspruchsvollste fordert vom Aktionär unternehmerisches Denken und eine Prognose über die Zukunft der in Frage kommenden Firma, denn die wirtschaftliche Leistung ist der langfristige Motor für die Bewertung an der Börse. Buffett hat diesen Ansatz der Graham-Strategie von seinem Mentor übernommen, perfektioniert und in klingende Münze umgesetzt. Gleich welches Investment er dabei tätigte, der Erhalt des Vermögens stand stets an erster Stelle. Jeder Privatanleger hat theoretisch die Chance, es ihm gleich zu tun.


Sie wollen langfristig ein Vermögen an der Börse aufbauen? Dann haben wir genau das Richtige für Sie, denn der boerse.de-Aktienbrief analysiert seit 2002 mit aufwendigen Screening-Verfahren die Kursverläufe sämtlicher Aktien und kürt die 100 langfristig besten Aktien der Welt zu sogenannten Champions. Diese absoluten Top-Werte verzeichnen seit mindestens zehn Jahren höhere und konstantere Kursgewinne bei weitaus geringeren Rückschlägen als 99,9% aller börsennotierten Aktien. Als boerse.de-Besucher können Sie die aktuelle Ausgabe des boerse.de-Aktienbrief mit den Empfehlungen aus dem neuen Basisdepot der Woche hier kostenlos downloaden.

Kurssuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Geopolitische Unsicherheiten helfen!
  • Goldpreis kämpft mit 1300 US-Dollar!
  • Wann folgt die Barrick-Aktie?