Marktübersicht

Dax
12.999,00
0,06%
MDax
26.040,00
-1,15%
BCDI
140,47
0,00%
Dow Jones
23.163,04
0,02%
TecDax
2.497,75
-0,98%
Bund-Future
162,12
-0,06%
EUR-USD
1,19
0,52%
Rohöl (WTI)
51,54
-1,36%
Gold
1.290,18
0,72%

Investieren in Sachwerte

Der PISA-Test der OECD hat ja in den vergangenen Jahren eher unrühmliche Bekanntheit erlangt. Zum einen offenbarte die Untersuchung der Schulleistungen große Defizite der deutschen Schüler im internationalen Vergleich und zum anderen ergaben sich auch große Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern. Die Folgen waren zahlreiche Bildungsreformen. Doch ob dieses quasi „Investieren in Sachwerte“ im Bildungsbereich auf Dauer Besserung bringen, bleibt offen.
 

Finanz-PISA ohne Deutschland
 

Ähnlich interessant wie der klassische PISA-Test wären daher auch die Ergebnisse des Finanz-PISA-Tests gewesen. Doch Deutschland hielt sich hierbei heraus. In der Begründung für diese Entscheidung wurden vor allem Kostengründe und die Mehrbelastungen für die Schulen genannt. Der Bankenverband hätte sich bestimmt über belastbare Informationen zum Finanzwissen gefreut. So müssen die deutschen Banken das Wissen um Investieren in Sachwerte weiterhin selbst mehren...
 

Der Finanz-PISA-Test offenbarte dann auch zahlreiche Schwachstellen. Insgesamt nahmen 29.000 Schüler aus 18 Ländern im Alter von 15 Jahren an dem Test teil. Dabei scheiterte bereits jeder siebte Schüler an einfachen Finanzaufgaben wie dem richtigen Lesen einer Rechnung.
 

Investieren in Sachwerte: Kinder aus Shanghai sind fit
 

Nur jeder zehnte Schüler konnte komplexere Fragestellungen zu den Themen Wirtschaft und Finanzen durchdringen. Investieren in Sachwerte dürfte als nur für die wenigsten 15-jährigen als wichtige Anlageform bekannt sein.
 

Überraschender Sieger des Finanz-PISA-Tests wurden mit der höchsten Punktzahl die Schüler aus Shanghai. Dahinter folgten die Schüler aus dem flämischen Teil Belgiens sowie Estland, dicht gefolgt von Australien und Neuseeland. Das schwächste europäische Land war Italien auf dem vorletzten Platz.
 

Die rote Laterne hielt indes mit einigem Abstand bei den Punkten Kolumbien. Dass das Finanzwissen in Südamerika nicht ganz so präsent ist, mag verständlich sein. Die negative Performance der italienischen Schüler wiederum überrascht. Doch auch Italien ist kein ausgewiesenes Finanzland, wie die Schuldenkrise in Europa gezeigt hat. Und ob das Investieren in Sachwerte in Italien weit verbreitet ist, darf ebenfalls bezweifelt werden. Bei Aktien handelt es sich im übrigen auch um Sachwert-Investments - kostenlose Informationen zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie hier...


 

Sie wollen langfristig ein Vermögen an der Börse aufbauen? Dann haben wir genau das Richtige für Sie, denn der boerse.de-Aktienbrief analysiert seit 2002 mit aufwendigen Screening-Verfahren die Kursverläufe sämtlicher Aktien und kürt die 100 langfristig besten Aktien der Welt zu sogenannten Champions. Diese absoluten Top-Werte verzeichnen seit mindestens zehn Jahren höhere und konstantere Kursgewinne bei weitaus geringeren Rückschlägen als 99,9% aller börsennotierten Aktien. Als boerse.de-Besucher können Sie die aktuelle Ausgabe des boerse.de-Aktienbrief mit den Empfehlungen aus dem neuen Basisdepot der Woche hier kostenlos downloaden.





Kurssuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Neue Holding-Struktur bis 2019 geplant!
  • Chancen durch "Jamaika-Koalition"?
  • Gelingt der Sprung über die 70-Euro-Marke?