Marktübersicht

Dax
13.169,00
0,49%
MDax
26.148,00
0,00%
BCDI
141,31
0,00%
Dow Jones
24.651,74
0,58%
TecDax
2.544,00
0,00%
Bund-Future
163,57
0,03%
EUR-USD
1,18
-0,24%
Rohöl (WTI)
57,35
0,35%
Gold
1.255,32
0,20%

Reichste Menschen der Welt

Die Welt der Schönen und Reichen übt seit jeher auf viele Menschen eine große Faszination aus. Entsprechend häufig wird daher natürlich von den (Finanz-)Medien das alljährliche Milliardärs-Ranking vom US-Magazin Forbes aufgegriffen. Voraussetzung für die „Mitgliedschaft“ in diesem elitären Club der Superreichen ist ein Vermögen in Höhe von mindestens einer Milliarde US-Dollar. Einige interessante Fakten zum Forbes-Ranking:

Im Jahr 2017 umfasst die Forbes-Liste der reichsten Menschen der Welt die Rekordzahl von 2043 Namen, während es beim erstmaligen Erscheinen gerade einmal 140 waren. Und die Superreichen werden nicht nur mehr, sondern auch immer reicher. Denn insgesamt beläuft sich das Vermögen der globalen Finanz-Elite inzwischen auf die sagenhafte Rekordsumme von 7,7 Billionen Dollar, was einem Anstieg von 18% gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Reichste Menschen der Welt: Bekannte Gesichter
Der Titel des reichsten Menschen der Erde geht auch im Jahr 2017 an Bill Gates, der die Spitzenposition damit schon zum 18. Mal innerhalb der vergangenen 23 Jahre einnimmt. Sein Vermögen beläuft sich auf rund 86 Milliarden Dollar. Hinter Gates folgen mit 75,6 bzw. 72,8 Milliarden Dollar auf den nächsten beiden Rängen Warren Buffet sowie Jeff Bezos.

Beide könnten sich mit dem Microsoft-Gründer in den nächsten Jahren ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Titel des reichsten Menschen der Welt liefern. Obwohl es in diesem Jahr 233 neue Gesichter auf die Forbes-Liste geschafft haben, bleibt auf den übrigen Spitzenplätzen eigentlich alles beim Alten, wie untenstehende Grafik zeigt. Sie sehen dort die diesjährigen Top 15 des Forbes-Ranking sowie die Fundamente der jeweiligen Milliardenvermögen. Dabei wird auf einen Blick klar, dass fast alle dieser Multimilliardäre dank langfristiger Investments so unglaublich reich wurden:
reichste Menschen
zur Grafik...

Bill Gates, Warren Buffett und Jeff Bezos: Selfmade-Milliardäre
Die überwiegende Mehrheit der Superreichen hat sich ihr Vermögen selbst erarbeitet. Denn laut Forbes handelt es sich bei mehr als der Hälfte der Personen auf der aktuellen Liste um Selfmade-Milliardäre. An deren Erfolg können auch Privatanleger ganz einfach anknüpfen, ohne selbst ein Unternehmen gründen zu müssen. Denn viele Konzerne, mit denen die Reichsten der Reichsten ihren Wohlstand verdienten, sind börsennotiert, sodass sich auch Otto Normalanleger daran beteiligen kann. Fast alle der reichsten Menschen der Welt haben übrigens noch etwas gemeinsam: In jedem ihrer Portfolios befinden sich bedeutende Pakete an Champions-Aktien.

Die Reichsten der Welt investieren nur in die besten Aktien
Warren Buffett wurde durch die Umwandlung des in den 1960er-Jahren angeschlagenen Textilherstellers Berkshire Hathaway in die erfolgreichste Investmentholding der Welt zur Legende. Der Name Bill Gates ist natürlich fest mit Microsoft verbunden. Und das Fundament seines Reichtums wurde selbstverständlich durch die Aktien des Software-Giganten geschaffen. Was viele vielleicht nicht wissen: Bereits Mitte der 1990er-Jahre begann Gates damit, sein Vermögen zu diversifizieren. Während die Microsoft-Beteiligung sukzessive reduziert wurde, wanderten dafür mehr und mehr bedeutende Aktienpakete an anderen Unternehmen in das Portfolio.

Beim weiteren Durchblättern der Forbes Rangliste tauchen auch auf den folgenden Rängen der weltweit Reichsten Menschen eine ganze Reihe an Champions-Milliardären auf. So belegen die Google-Genies Larry Page (40,7 Milliarden) und Sergey Brin (39,8 Milliarden) die Plätze 12 und 13. Und der – hierzulande unbekannte – reichste Brasilianer Jorge Paulo Lemann (Rang 22, 29,2 Milliarden) verdankt sein Vermögen dem Bier-Champion AB InBev. Sie sehen:

Die meisten reichsten Menschen der Erde und viele weitere Multimilliardäre mehren ihr Vermögen heute durch langfristige Investments in Champions. Folgen Sie diesem Beispiel und setzen auch Sie konsequent auf Qualitätswerte. Angenehmer Nebeneffekt: Als Aktionär von amazon.com, Google oder Berkshire Hathaway lassen Sie quasi einige der erfolgreichsten Unternehmer der Welt für sich arbeiten!

Sie wollen langfristig ein Vermögen an der Börse aufbauen?
 Dann haben wir genau das Richtige für Sie, denn der boerse.de-Aktienbrief analysiert seit 2002 mit aufwendigen Screening-Verfahren die Kursverläufe sämtlicher Aktien und kürt die 100 langfristig besten Aktien der Welt zu sogenannten Champions. Diese absoluten Top-Werte verzeichnen seit mindestens zehn Jahren höhere und konstantere Kursgewinne bei weitaus geringeren Rückschlägen als 99,9% aller börsennotierten Aktien. Als boerse.de-Besucher können Sie die aktuelle Ausgabe des boerse.de-Aktienbrief mit den Empfehlungen aus dem neuen Basisdepot der Woche hier kostenlos downloaden.


Kurssuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Aktie bricht nach Apple-Gerüchten ein!
  • Kurserholung im Fokus!
  • Was kommt als Nächstes?