Marktübersicht

Dax
12.635,00
0,52%
MDax
25.554,00
-0,05%
BCDI
140,59
0,00%
Dow Jones
22.412,59
0,19%
TecDax
2.401,50
-0,05%
Bund-Future
160,97
-0,06%
EUR-USD
1,19
-0,04%
Rohöl (WTI)
50,72
1,42%
Gold
1.298,49
-0,20%

Vermögenssteuer

Bei Vermögenden, die vererben wollen, geht die Angst um, dass das Bundesverfassungsgericht die großzügigen Bewertungsregeln für Firmenvermögen verschärfen könnte.

Vermögenssteuer zur Bewältigung der Krise

Die Befürworter einer Vermögenssteuer führen häufig das Argument an, dass die breite Masse an Steuerzahlern das Vermögen der Reichen in der Finanzkrise gerettet hat, indem mit dem Steuergeld ein Zusammenbruch des gesamten Finanzsystems verhindert wurde.

Andernfalls wäre auch ein großer Teil des privaten Pro-Kopf-Vermögens der Reichen verloren gegangen. Die Gegner der Vermögenssteuer erwidern dagegen, dass es sich sowohl bei einer regelmäßigen als auch bei einer einmaligen Abgabe zur Bekämpfung der Euro- oder Finanzkrise um eine Substanzbesteuerung handeln würde.

Vermögenssteuer: Hintertür zugemauert

Allerdings müsste eine mögliche Vermögenssteuer verfassungskonform formuliert werden. Das Bundesverfassungsgericht hatte die bis zum Jahr 1996 erhobene regelmäßige Steuer für verfassungswidrig erklärt.

Wer nun auf Nummer sicher gehen und sein Vermögen unter den Verwandten aufteilen möchte, um auf diese Weise Freibeträge mehrfach zu nutzen und die Steuerbelastung zu mindern, dürfte es nicht so einfach haben, warnt beispielsweise ein Rechtsanwalt in der „FAZ“. Denn die Grünen hätten als Stichtag den 1. Januar 2012 eingebaut, um genau diese Hintertür zuzumauern.

Vermögenssteuer: Eine Möglichkeit weniger

Zudem dürfte die Schweiz als beliebtes Steuervermeidungsziel wohlhabender Deutscher in den vergangenen Monaten einiges an Attraktivität eingebüßt haben. Wer will sich schon auf irgendwelchen illegal beschafften CDs wieder finden. Um vor der Vermögenssteuer sicher zu sein, müsste es da schon weiter weg von der Heimat gehen.

Sie wollen langfristig ein Vermögen an der Börse aufbauen?
 Dann haben wir genau das Richtige für Sie, denn der boerse.de-Aktienbrief analysiert seit 2002 mit aufwendigen Screening-Verfahren die Kursverläufe sämtlicher Aktien und kürt die 100 langfristig besten Aktien der Welt zu sogenannten Champions. Diese absoluten Top-Werte verzeichnen seit mindestens zehn Jahren höhere und konstantere Kursgewinne bei weitaus geringeren Rückschlägen als 99,9% aller börsennotierten Aktien. Als boerse.de-Besucher können Sie die aktuelle Ausgabe des boerse.de-Aktienbrief mit den Empfehlungen aus dem neuen Basisdepot der Woche hier kostenlos downloaden.
Kurssuche

Im Fokus

Aktueller Chart
  • Neue Holding-Struktur bis 2019 geplant!
  • Positive Analysten-Kommentare beflügeln!
  • Ist die Aktie jetzt wieder günstig?