Fünf Tipps für den erfolgreichen Börseneinstieg

Bild zeigt einen Mann bei Planungen
Wenn Sie neu an der Börse sind und mit dem Vermögensaufbau beginnen möchten – dann haben wir einige nützliche Börsentipps für Sie. Das Rad muss schließlich nicht neu erfunden werden, und Anleger können auf Erfahrungswerte anderer Investoren zurückgreifen. Mit den folgenden Tipps werden Sie rasch feststellen, wie einfach Aktienanlage sein kann.
 

Börsentipp Nummer 1: Ausreichend informieren!


Wer sich ein neues Auto oder einen neuen Fernseher anschaffen möchte, investiert in der Regel viel Zeit in die Recherche und Preisvergleiche – und genauso sollten Sie es auch an der Börse machen. Auf boerse.de bieten wir Ihnen alle Informationen kostenlos an. Nutzen Sie dieses Angebot und nehmen Sie sich die Zeit bevor Sie Ihr Geld entsprechend investieren. Vertrauen Sie dabei auf das Wissen und die jahrelange Erfahrung der Redaktion des Aktien-Ausblick – Deutschlands großem Newsletter für die Direktanlage in Aktien – begleitet Sie montags bis samstags durch das Börsengeschehen. Tragen Sie sich doch einfach hier kostenlos ein.
 

Börsentipp Nummer 2: Markt beobachten


Von Börsen-Altmeister André Kostolany ist folgendes Bonmot überliefert: „Einer Straßenbahn und einer Aktie darf man nie nachlaufen. Nur Geduld: Die nächste kommt mit Sicherheit.“ Erfolgreicher Vermögensaufbau ist vielmehr ein Marathon als ein Kurzstreckenlauf, bevor Sie Ihre ersten Wertpapiere kaufen, sollten Sie sich Zeit nehmen und den Markt beobachten. Sobald Sie ein Gefühl dafür entwickelt haben, wie die Börse funktioniert, können Sie starten. Sie werden rasch feststellen, dass an der Börse Geduld einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren ist.
Unser Tipp für Sie: myBAC – Das persönliche Finanzportal von boerse.de – bietet Ihnen die Möglichkeit, Musterdepots anzulegen. In diesen Musterdepots können Sie mit virtuellem Geld, ganz ohne Risiko, Ihre ersten Börsenerfahrungen sammeln.
 

Börsentipp Nummer 3: Legen Sie nur freies Kapital an den Börsen an


Börsenkurse können zum Teil kräftigen Schwankungen unterliegen, niemand kann heute mit Sicherheit sagen wo die Kurse morgen, übermorgen in einer Woche oder einen Jahr stehen werden. Deshalb sollten Sie ausschließlich Ihr frei verfügbares Finanzvermögen an den Börsen investieren. Wenn Sie in absehbarer Zeit größere Anschaffungen planen (Immobilienkauf, einen Neuwagen, oder Urlaub, …), dann zählt dieses Geld nicht zu Ihrem frei verfügbaren Kapital. Außerdem sollten Sie stets ein Sicherheitspolster (Tipp: Drei Netto-Monatsgehälter) für unvorhersehbare Reparaturen oder Ausgaben einplanen. Börseninvestments auf Kredit sind ohnehin ein absolutes No-Go.
 

Börsentipp Nummer 4: Diversifizieren Sie Ihre Investments


Sobald Sie die Grundprinzipien der Börse verstanden haben, können Sie loslegen und Ihre ersten Wertpapiere kaufen. Dabei sollten Sie von Anfang an Ihr Wertpapier-Portfolio diversifizieren. Diversifikation bedeutet eine Streuung Ihrer Börseninvestments auf verschiedene Branchen und Regionen. Anders gesagt, Sie teilen Ihr Kapital auf und setzen nicht alles auf eine Karte. Manche Finanzprodukte wie Fonds und ETFs bieten Anlegern einfache Möglichkeiten zur Diversifizierung, während Selbstentscheider mit dem Kauf verschiedener Titel für die entsprechende Streuung im Depot sorgen.
 
Welche Methode gewählt wird, hängt einzig und allein von der persönlichen Anlagestrategie ab. Neben der Diversifizierung über die Aktienauswahl sollten Sie sich auch angewöhnen, zu verschiedenen Zeitpunkten einzusteigen. Denn wenn Sie heute erstmals an der Börse investieren, und es kommt morgen zum Crash, dann haben Sie Pech, und wenn umgekehrt morgen die Kurse sehr kräftig steigen, haben Sie Glück. Langfristig spielen Pech und Glück an der Börse jedoch keine Rolle, denn wenn Sie immer wieder zu unterschiedlichen Zeitpunkten Geld investieren, stellt sich der Börsenerfolg fast wie von selbst ein.
 

Börsentipp Nummer 5: Denken Sie langfristig


In der Börsenliteratur werden Sie ein Argument immer wieder finden: Legen Sie langfristig an! Genauso wie die Börsen kurzfristig stark schwanken können, zeigt sich bei näherer Betrachtung, dass die Märkte langfristig faktisch nur den Weg nach oben kennen und neue Höchststände an den Börsen nur eine Frage der Zeit sind. Denn:
 
Egal welches einschneidende Erlebnis Sie heranziehen, die beiden Weltkriege zu Beginn des 20. Jahrhunderts, die Öl-Krise der 1970er Jahre oder die Finanzkrise zu Beginn des 21. Jahrhunderts, jeder Crash wurde langfristig wieder aufgeholt. Als Privatanleger sollten Sie weniger kurzfristige Spekulationen im Auge haben, sondern den langfristigen Vermögensaufbau für Ihre Altersvorsorge, die Absicherung Ihre Kinder und Enkelkinder oder einfach um finanziell unabhängig zu sein. Investieren Sie deshalb mit einem Anlagehorizont von 10 Jahren und mehr, am besten in die Qualitätsaktien wie den boerse.de-Champions. Champions-Aktien zeichnen sich langfristig durch ein ausgezeichnetes Rendite-Risiko-Verhältnis aus. Wenn Sie wissen möchten, wie die Qualitätsauswahl funktioniert und welche 100 Aktien sich als Champions qualifiziert haben, können Sie hier den aktuellen boerse.de-Aktienbrief – den Börsenbrief für Champions-Aktien – kostenlos herunterladen.

Ihnen gefällt dieser Artikel? Teilen Sie Ihn einfach mit Ihren Freunden!

Grundregeln und Tipps die Einsteiger beachten sollten

Börsen-Weisheiten

Wenn Sie länger an den Aktienbörsen aktiv sind, haben Sie es vielleicht schon bemerkt: Einige...

Die häufigsten Anfängerfehler

Wenn Sie neu an der Börse sind und darauf setzen, schnell viel Geld zu gewinnen – verabschieden...

Regeln zum Handel an der Börse

Viele Wege führen nach Rom – und mit vielen Ansätzen können Sie an der Börse...

Fünf Tipps für den erfolgreichen Börseneinstieg

Wenn Sie neu an der Börse sind und mit dem Vermögensaufbau beginnen möchten – dann...

Diversifikation - Die richtige Depotmischung

Die richtige Strategie spielt bei der Wertpapieranlage eine ganz wichtige Rolle. Zunächst einmal empfiehlt...

© 1994-2019 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr