Dax
12.450,00
-1,56%
MDax
24.418,00
-1,97%
BCDI
146,31
-1,81%
Dow Jones
21.433,13
-0,10%
TecDax
2.180,75
-2,32%
Bund-Future
162,47
-0,55%
EUR-USD
1,14
0,33%
Rohöl (WTI)
45,02
0,63%
Gold
1.245,25
-0,32%

Kolumne17:24 05.12.16

Börsenexperte und Autor Matthias Zacher

McDonald’s: Wie jeder mit zwei Rindfleischbuletten und drei Brotscheiben Vermögensaufbau betreiben kann

Mögen Sie eigentlich Fast-Food - so einen richtigen Burger, dazu Pommes und on Top noch eine Coca-Cola? Nein? Dann gehören Sie wohl eher dem kleineren Teil der Gesellschaft an. Das ist aber keineswegs schlimm. Mit diesem Jahrzehnte alten Essenstrend können Sie als Anleger auf lange Sicht richtig gutes Geld verdienen. Vor allem mit einem der bekanntesten Vertreter dieser Fast-Food-Branche. McDonald’s.
 
Ich möchte es Ihnen erklären. Fakt ist doch, egal in welchen Erdteil es einen verschlägt, das goldene „M“ der größten Fast-Food-Kette der Welt ist schon da. Damit gehört McDonald’s zu den wenigen globalen Marken, die dem Anspruch, wirklich überall bekannt zu sein, auch gerecht werden. Die weltweite Verbreitung der Kette und der damit verbundene Erfolg dieser defensiven Champions-Aktie spiegeln sich im langjährigen Kursverlauf wider.
Quelle: vwd Portfolio Manager Stand: 04.12.2016

Eines der populärsten Gerichte des Unternehmens ist zweifelsohne der Big Mac. Ein doppelstöckiger Cheeseburger. Erfunden von Michael James "Jim" Delligatti im Jahr 1967. Er war damals Besitzer einer McDonald's-Filiale in Pennsylvania und durfte seitens der Burger-Kette einmal eine voluminösere Variante des Cheeseburgers ausprobieren. Es war ein voller Erfolg. Die Umsätze in Delligattis McDonald's-Filiale kletterten nur wegen der zwei Rindfleischbuletten und drei Brotscheiben um 12 Prozent – und McDonald's bot anschließend den Burger landesweit an. Michael James "Jim" Delligatti ist vergangene Woche im Alter von 98 in Pittsburgh im US-Bundesstaat Pennsylvania gestorben. Sein Vermächtnis ist beeindruckend: Weltweit werden jährlich hunderte Millionen Big Macs verkauft.
 
Doch McDonald's ist keineswegs nur der Verkäufer des bekannten Big Mac. Inzwischen gibt es über 36.000 McDonald’s-Restaurants weltweit. Vor allem in den USA und Europa, aber auch in den anderen Weltregionen ist das goldene M ebenfalls vertreten. Allein in Deutschland bestehen 1415 Restaurants, die zu 80 Prozent von selbständigen Franchise-Partnern geführt werden.
 
Wie ich es schon am Anfang geschrieben hatte – man muss als Champions-Anleger Fast Food nur bedingt mögen. Aber erfolgreiche Aktien aus der Branche im Depot zu haben, ist unter Renditeaspekten sehr sinnvoll. Entsprechend gehört die McDonald's-Aktie in den Kreis der Top-Defensiv-Champions des BCDI. Das BCDI-Zertifikat (WKN: DT0BAC) bildet die Wertentwicklung des BCDI direkt ab und Anleger können an der Wertentwicklung teilnehmen. 15 weitere Champions mit der laut Performance-Analyse (nächst-)niedrigsten Risikokennziffer bilden gemeinsam die 25 Defensiv-Champions des gleichnamigen BCDI-Aktienfonds (WKN: A2AQJY).
 
Herzliche Grüße,
 
Matthias Zacher,
Leiter BCDI

Hinweise zu Chancen und Risiken sind dem Verkaufsprospekt zu entnehmen. Der Verkaufsprospekt sowie die wesentlichen Anlegerinformationen, das Verwaltungsreglement bzw. die Satzung sowie die Berichte des Fonds können in deutscher Sprache unter www.ipconcept.com abgerufen werden.

 

Rechtliche Hinweise BCDI-Aktienfonds

Die BCDI GmbH gibt weder eine Einladung zur Zeichnung noch ein Angebot zum Kauf oder Verkauf von Fonds, Aktien oder anderen Finanzinstrumenten ab. Bei diesen, nicht allumfassenden, Informationen handelt es sich um Werbung, die weder eine individuelle Anlageberatung darstellt, noch diese ersetzt. Alleinige Grundlage für den Kauf des dargestellten Fonds sind der Verkaufsprospekt sowie die wesentlichen Anlegerinformationen, das Verwaltungsreglement sowie die Berichte des Fonds, Halb- und Jahresberichte, die kostenlos in deutscher Sprache bei der Verwaltungsgesellschaft IPConcept (Luxemburg) S.A. www.ipconcept.com und der Verwahrstelle DZ PRIVATBANK S.A. www.dz-privatbank.com abgerufen werden können.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist nicht notwendigerweise ein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse. Der Wert von Anlagen und mögliche Erträge daraus sind nicht garantiert und können sowohl fallen als auch steigen. Es kann daher grundsätzlich keine Zusicherung gegeben werden, dass die Ziele der Anlagepolitik erreicht werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass die Anleger den von ihnen investierten Betrag nicht oder nicht vollständig zurückerhalten. Weitere und ausführliche Hinweise zu den Chancen und Risiken enthält der Verkaufsprospekt. Veränderungen der Wechselkurse können ebenfalls dazu führen, dass der Wert zugrunde liegender Investments sowohl fällt als auch steigt.

Zukünftigen Investoren wird dringend angeraten, ihre eigenen professionellen Berater für die Beurteilung des Risikos, der Anlagestrategie, der steuerlichen Folgen etc. hinzuzuziehen, um die Angemessenheit einer Investition aufgrund ihrer persönlichen Verhältnisse festzulegen. Die enthaltenen Informationen in diesem Dokument wurden von der BCDI GmbH erhoben. Informationen aus externen Quellen sind durch Quellenhinweis gekennzeichnet. Für deren Richtigkeit, Genauigkeit und Vollständigkeit können wir, auch wenn wir diese Informationen für verlässlich halten, weder Haftung noch irgendeine Garantie übernehmen. Eine Haftung der Verwaltungsgesellschaft aufgrund der Darstellungen in diesem Dokument ist ausgeschlossen. Die ausgegebenen Anteile dieses Fonds dürfen nur in solchen Rechtsordnungen zum Kauf angeboten oder verkauft werden, in denen ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf zulässig ist. So dürfen die Anteile dieses Fonds weder innerhalb der USA noch an oder für Rechnung von US-Staatsbürgern oder in den USA ansässigen US-Personen zum Kauf angeboten oder an diese verkauft werden.

Video Interview

Matthias Zacher im Interview


Volltextsuche
Neu Im Fokus
Aktueller Chart
  • Einstieg in Lebensmittelhandel mit Whole Foods!
  • Buffett: Amazon kann keiner mehr besiegen!
  • Weltgrößter Onlinehändler als Allzeithoch-Maschine!

Deutschlands größte Unternehmen

Platz: 10 (VJ: 13)
Unternehmen: Audi
Umsatz 2016: 59,3 Mrd. Euro
Veränderung Vorjahr: +1,5%
Sitz: Ingolstadt

Tipp: Alles zu den langfristig sichersten und erfolgreichsten Aktien der Welt erfahren Sie im kostenlosen Newsletter Aktien-Ausblick, den Sie hier gerne anfordern können...
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Das 3-Säulen-Erfolgsmodell
Der boerse.de-Aktienbrief hilft Ihnen beim Vermögensaufbau an der Börse. Folgen Sie einfach unserem Drei-Säulen-Erfolgsmodell, das auf den Faktoren Titelauswahl, Timing und einer Steuerung der Investitionsquoten beruht.