Asset Meltdown

Die US-Ökonomen Gregory Mankiw und David Weil prognostizierten 1989 eine Theorie für das Jahr 2030. Zu diesem Zeitpunkt gehen die in den frühen sechziger Jahren Geborenen, die sogenannte Babybommer-Generation, in Pension. Kernaussage der Theorie ist, dass diese Menschen einen Teil ihrer Vermögenswerte veräußern werden um damit den Alterskonsum zu finanzieren. Da es zu diesem Zeitpunkt aufgrund der demographischen Entwicklungen allerdings viele Verkäufer, aber nur wenige Käufer geben wird, kommt es lt. dem Asset-Meltdown zu einem Preisverfall der Vermögenswerte.

Kennen Sie bereits die besten Aktien der Welt? Info …