Unterstützungslinie

Als Unterstützungslinie gelten bei Wertpapieren Kursgrenzen, die aufgrund von Überlegungen aus der Chartanalyse schwer nach unten zu durchdringen sind.
Zudem ergeben sich Kursuntergrenzen aus dem inneren Wert einer Aktie (Fundamentalanalyse). Hat eine Aktie beispielsweise eine Dividendenrendite, die dem Rentenmarkt-Niveau entspricht, so ist es sehr unwahrscheinlich, dass sie noch weiter fällt.

© 1994-2020 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr