Wiener Börsen Index

Abkürzung: WBI
Dieser Index setzt sich aus sämtlichen, an der Wiener Börse im Amtlichen Handel notierten Aktien zusammen und kann somit als Gesamtmarktindex bezeichnet werden.
Aus der Marktkapitalisierung der einzelnen Aktien (Anzahl der Aktien multipliziert mit dem Kurs) ergeben sich unterschiedliche Gewichtungen. Folglich beeinflussen Papiere mit hoher Marktkapitalisierung den Index stärker als solche, die geringer am Markt kapitalisiert sind.
Der WBI wird börsentäglich auf Basis des Schlusskurses berechnet. Er wird nicht wie andere Indizes im Turnus aktualisiert, sondern je nach Bedarf.
Der Startwert des WBI am 31.12.1967 betrug 100 Punkte. Die tägliche Berechnung findet seit 1985 statt.

© 1994-2021 by boerse.de - Quelle für Kurse und Daten: ARIVA.DE AG - boerse.de übernimmt keine Gewähr